Dienstag, 5. April 2011

Kräuter-Meerrettich-Creme mit Tatar-Crostini


Für 6 Personen

Kräuter-Meerrettich-Creme:
450 gr. Creme fraiche
1/2 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
1/2 Bund Kerbel
1/2 Schale Kresse
4 EL geriebener Meerrettich
Salz
Zucker
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 Blatt Gelatine

Crostini:
1 Semmel
Olivenöl

Tatar:
150 gr. Rindertatar
2 Sardellen
1 TL Kapern
1 Schalotte
etwas Senf
Salz
Zucker
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Schnittlauch


Kräuter-Meerrettich-Creme:
Gelatine in Wasser einweichen und anschließend abgetropft in 3 EL erwärmter Creme fraiche auflösen. Mit der restlichen Creme fraiche und dem Meerrettich verrühren und mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Die fertige Masse halbieren.

Alle Kräuter grob hacken und mit der einen Hälfte der Creme mischen und dann fein pürieren.

Etwas von der weißen Creme in die Gläser füllen und im Kühlschrank erstarren lassen. Dann eine Schicht von der Kräutercreme darauf geben und ebenfalls erstarren lassen. So weiter verfahren, bis man 4 unterschiedliche Schichten im Glas hat.

Falls die Creme zu fest wird, kann sie kurz im Backofen etwas erwärmt und damit flüssiger gemacht werden. Auf jeden Fall sollte die noch einzufüllende Creme nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die fertig gefüllten Gläser kalt stellen. Die geschichtete Creme kann bereits einen Tag vorher gemacht werden.

Crostini:
Die Semmel quer in dünne Scheiben schneiden, sie sollten länger als die Glasöffnung sein. Die Scheiben in heißem Olivenöl goldgelb rösten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Tatar:
Die Scharlotten sehr fein würfeln, den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Die Sardellen und Kapern sehr fein hacken. Das Rindertatar mit allen Zutaten vermischen und abschmecken.

Anrichten:
Auf die Glasöffnung die Crostini legen. Darauf eine Kugel Rindertatar legen.

Kommentare:

  1. Das sieht sehr lecker aus und als Tatar-Fan läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich kann mir die Kombination Meerrettich, knuspriges Brot und Tatar gut vorstellen. Das Rezept kommt auf jeden Fall auf die ToDo Liste!

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich schon gespannt, berichte doch mal. Schau, ob Du es schaffst das Tatar roter zu bekommen. Mir hat die Farbe nicht so gut gefallen. Mein Tatar war bereits etwas oxidiert.

    AntwortenLöschen
  3. Ja ... ich finde es wirkt fast etwas wie Kalbstatar und sehr hell. Ich dachte zuerst es liegt vielleicht am Blitz der Kamera. Bärlauchcreme kann ich mir mit auch gut mit Tatar vorstellen. Glaubst du Meerretich und Bärlauch passt?
    Dafür hätte ich so gut wie alles da :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mir das gut vorstellen, würde aber Bärlauch nicht alleine nehmen. Misch doch noch mit etwas Petersilie.

    AntwortenLöschen