Freitag, 8. April 2011

Lachs mit Fenchel, Mandarinen und Paprika


Für 6 Personen
250 gr Lachsfilet ohne Haut und Gräten
1 Fenchel
4 Bio-Mandarinen
1 kleine orange Paprikaschote
1 rote Chili
3 EL Olivenöl
3-4 Safranfäden
Meersalz
Zucker
wenig schwarzer Pfeffer 

Das Lachsfilet in 6 gleich große Stücke schneiden.

Den Fenchel waschen und die Fäden ziehen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Dann in sehr feine Scheiben hobeln. (Etwas von dem zarten Grün aufheben.) Die Paprikaschote, waschen, vierteln, die Kernhäuser herausschneiden und dann in schmale, kurze Streifen schneiden. Die Chilischote waschen, halbieren und die Kerne herausschaben, in feine Streifen schneiden.

Zwei Mandarinen filetieren, bei den beiden anderen die Schale abreiben und den Saft auspressen.

Die Fenchelscheiben, Paprika- und Chilistreifen und die Mandarinenfilets auf ofenfeste Gläser verteilen und den Lachs daraufsetzen. Die Gläser müssen auch einen ofenfesten Deckel haben.

Safranfäden mit etwas Salz im kleinen Mörser zerreiben. Mandarinensaft und –zesten mit Olivenöl und den gemahlenen Safranfäden verrühren.Mit Salz, Zucker und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Soweit kann alles einen Tag vorher vorbereitet werden. Die Gläser (abgedeckt!) und die Marinade im Kühlschrank aufbewahren.

Fertigstellung:
Den Ofen auf 100 Grad vorheizen. Die Marinade über den Lachs und das Gemüse geben und die Gläser verschließen. Im Ofen etwa 25 Minuten garen, bis der Lachs glasig ist. Zwischendurch kontrollieren, die genaue Garzeit hängt von der Dicke der Lachsstücke ab.

Die Lachsstücke mit etwas Fenchelgrün garnieren und sofort servieren.

1 Kommentar: