Freitag, 13. Mai 2011

und nochmal kulinarische Mathematik - aus eins mach zwei


Der Bachsaibling war so unglaublich schön, daß ich nicht widerstehen konnte und eine doppelte Portion gekauft habe......

Für 2 Personen

2 Bachsaiblingfilets
Meersalz
Zucker
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Butterschmalz
1 Knoblauchzehe

2 Händevoll Wildkräutersalat
Meersalz
Zucker
schwarzer Pfeffer
Kornelkirschen-Essig
Zitronen-Olivenöl

Den Wildkräutersalat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen.  Aus Salz, Zucker, Pfeffer, Essig und Öl eine Marinade rühren. Angemacht wird der Salat erst kurz vor dem Anrichten. Dazu die Vinaigrette erneut cremig rühren. Ich mache sie immer in einer Tasse und rühre sie dann mit einer Kuchengabel durch.

Der Salat kann auch mit einem guten Weißwein-Essig gemacht werden. Aber ich habe eben diesen wunderbaren Essig. Das Zitronen-Olivenöl kann ich aber sehr empfehlen. Es ist schnell gemacht. Einfach dünn abgeschälte Schale einer Bio-Zitrone in gutes Olivenöl geben und immer wieder mit Öl aufgiessen und zwischendurch auch mal die Schale auswechseln...

Das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen, eine angeschlagene Knoblauchzehe dazu geben. Den Fisch auf der Hautseite mit Salz und Zucker würzen. Kurz auf der Hautseite anbraten, dabei nach unten drücken, damit er sich nicht nach oben wölbt. Die Haut soll erwärmt werden, das Fischfleisch soll kalt bleiben. Dann sofort herausnehmen und vorsichtig die Haut ablösen.

Die Haut jetzt auf beiden knusprig braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Soweit kann der Fisch sogar vorbereitet werden.

Das Fischfilet auf beiden Seiten mit Salz und Zucker würzen und kurz im restlichen Butterschmalz braten. Darauf achten, daß es nicht trocken wird. Zum Ende mit schwarzem Pfeffer bestreuen.

Sofort anrichten und servieren.

Kommentare:

  1. Das ist ja verlockend! Mein Mann ist beim angeln, wenn er erfolgreich ist, dann kommt das heute noch auf den Tisch.

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute,
    dann drücke ich fest die Daumen, daß er der Anglerkönig wird. Es freut mich das zu lesen, daß es Euch gut geht.

    lg
    bushcook

    AntwortenLöschen