Mittwoch, 18. Mai 2011

Zur Steigerung der Vorfreude

In meiner Nähe gibt es eine riesige Holunderhecke bei einer Gärtnerei. Mit den netten Besitzern habe ich eine schöne Vereinbarung. Ich darf Holunderblüten und -beeren ernten und bringe dafür leckere Sachen vorbei. Wie jedes Jahr freue ich mich besonders auf die Blüte und habe am Wochende bereits die unzähligen grünen Knospen gesehen. Für die heurige Produktion habe ich mich schon gerüstet mit Rezepten und Zutaten und sobald die volle Blüte da ist, komme ich zum Ernten.

Zufällig bin ich auf ein wunderbares Rezept gestossen - ganz herzlichen Dank an Küchenlatein.







Holunderblüten-Gin-Fizz

Eiswürfel
60 ml Gin
30 ml Holunderblütensirup
20 ml Zitronensaft
80 ml Mineralwasser mit Gas

Alle Zutaten bis auf das Mineralwasser zusammen mit Eis in einen Shaker geben und alles kräftig durchschütteln. In ein Cocktailglas abseihen und mit Soda auffüllen.


Es schmeckt ganz wundervoll nach Holunderblüten und ist eine sehr gute Möglichkeit den letzten Sirup aufzubrauchen und wieder neuen zu produzieren.

Vor dem Auspressen der Zitrone (bitte Bio!) die schöne Schale dünn abschälen und in Olivenöl geben. So hat man immer aromatisches Zitronen-Olivenöl und das kann man für die kommende Grillsaison immer gut brauchen.

1 Kommentar: