Mittwoch, 7. September 2011

Ein großes, dickes Danke an...

ALLE

Die letzten Tage waren sehr aufregend und die große positive Resonanz hat mich regelrecht überwältigt. Ich hätte nicht gedacht, daß ich einen ganzen Tag brauche, um Telefonate,
E-Mails, Blogeinträge und Forenthreads zu beantworten. War aber so.

Ganz herzlichen Dank an Euch Alle, für das Daumendrücken, für das Mitfiebern, für die netten Bemerkungen und Komplimente. Es freut mich, daß Euch die Sendungen so großen Spaß gemacht haben.

Die Tage in Hamburg waren anstrengend, aber auch sehr schön und aufregend. Heike und ich sind bei den fernsehmachern so gut betreut worden. Es ist schon beeindruckend, wieviele Menschen an so einer Sendung mitarbeiten. Den Blick hinter die Kulissen kann ich jedem empfehlen. Wer sich traut, in der Öffentlichkeit zu kochen, für den ist Topfgeldjäger die beste Sendung. Also: bewerbt Euch!

Wir haben Glück gehabt mit "unseren" Männerteams, alle sehr faire Verlierer und auch an Euch einen besonderen Dank für die schöne Zeit, zu der ihr sehr stark beigetragen habt. Danke an Ralf und Dennis, Mario und Uwe, Christoph und Bernd, Christoph und Ingo.

Steffen kann ich nur danken, für seine faire Unterstützung, sein dickes Fell und seinen Witz. Danke an Frank für seine kompetente Bewertung und seine Anerkennung.

Besonders bedanken möchte ich mich auch bei unserer Fankurve, Hamburg kocht, Küchenlatein und Heidi - alle drei geballte Kochkompetenz. Ihr ward super, Ihr habt auf uns aufgepasst, uns bejubelt, beklatscht und wir haben Euch viele Nerven gekostet. Einfach Danke, Danke, Danke.

Ein dickes Danke auch für die unterstützenden Blogeinträge von Hamburg kocht, Schnuppschnüss ihr Manzfred, hundertachtziggrad, Nata und Kate.

Auch für mich zur Erinnerung kommt hier eine Linkliste. Falls etwas fehlt, gebt mir bitte im Kommentar einen Hinweis auf weitere Blogs.


Hamburg kocht: Honey pie, you are driving me crazy
Hamburg kocht: wir ziehen blank, zeigen Brust und Haut
Hamburg kocht: Ohne Soß' nichts los
Hamburg kocht: kein Silberstreif am Horizont
Hamburg kocht: Kompetenzesser und Sauerkraut

Küchenlatein: Blind Dates

hundertachziggrad: Ach

Schnuppschnüss ihr Manfred: Sprachlos an der Waterkant: von Zweien die Henssler das Staunen lehrten
Schnuppschnüss ihr Manzfred: weiter, weiter, weiter - Frauen mit Cojones = FINAALE
Schnuppschnüss ihr Manzfred: Shalalala, Shalalala, heyheyhey, Topfgeldjagd

Kate, Küche und Mehr: Hensslers "Schnelle Nummer" von heute

pastascuitta: Lauter Lieblingsessen
pastascuitta: Fast wie im Fernsehen


Heikes Blog: Warenkorb 1.9.
Heikes Blog: Warenkorb 2.9.
Heikes Blog: Wochenende
Heikes Blog: Finale
Heikes Blog: Nachlese


Und der größte Dank geht an Heike, für alles - Du weißt schon.
(Klingt jetzt so wie Steffen bei einer gewonnenen Zitrone, ist aber anders)

Für mich geht der Spaß noch ein bißchen weiter. Wir haben noch einige tolle Kandidaten in Hamburg kennengelernt und ich freue mich darauf Eure Sendungen zu sehen. Die Daumen sind fest gedrückt.

Kommentare:

  1. Liebe Bushi,
    auch wenn ich nach 2 x Topfgeldjäger-Schauen in der ZDF-Mediathek immer noch davon überzeugt bin, dass mir diese Kochformate nicht gefallen: ich gratuliere euch ganz herzlich, weil ihr so souverän gekocht habt. Auch wenn die Umstände(Warenkorb, Zeitdruck)eurem handwerklichen Können nicht gerecht werden.
    Ich bin wegen euch über meinen Schatten gesprungen, habe gestaunt, was es in der TV-Welt so alles gibt.Wenig daran ist mir sympathisch, aber ihr beide seid es!

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir gibt's auch noch was, nämlich gestern: http://pastasciuttablog.blogspot.com/2011/09/lauter-lieblingsessen.html

    und heute: http://pastasciuttablog.blogspot.com/2011/09/fast-wie-im-fernsehen.html

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab alle Sendungen mit Euch und für Euch ausgeharrt, mein Kompliment, wie souverän ihr das gemeistert habt. Das was nicht auffällt, nämlich wie gut ihr organisiert ward und wie wunderbar alles Hand in Hand ging, ist dabei die größte Leistung. Unter solchen Bedingungen würde ich wahrscheinlich gerade mal einen Satz Bratkartoffeln hinbekommen.
    Und ich mag die Linsen auch sauer und hab keine Angst vor Knoblauch - so!

    AntwortenLöschen
  4. Bravo! Es war ein Vergnügen, Euch beim Kochen zuzusehen. Ich hätte den Pfannkuchen immer gegessen.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eline,
    das ehrt uns um so mehr. Es war mir klar, daß es nicht Deine Vorstellung von Kochen ist, deshalb freut mich Deine Beteiligung sehr. Meine Vorstellung von Kochen ist es auch nicht, aber für einen Paco kann man ja schon mal über seinen Schatten springen :-).

    Danke Nata, das habe ich noch gar nicht gesehen, ergänze es noch im Blog.

    Ja Susa, ich stelle immer mehr fest, daß die Zuschauer mit Ahnung gerade solche Dinge bemerken. Andere stören sich daran, daß nur Heike die Arbeit macht oder die Desserts zu eintönig sind *gähn*

    Das hättest Du völlig richtig gemacht, Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Dorothée, liebe Heike,

    Ihr wart – respektive seid – wirklich ein Dream-Team! Ich gönne Euch diesen überwältigenden Erfolg so sehr!!!

    Seid herzlich gegrüßt und gedrückt ♡
    Kristina

    AntwortenLöschen