Donnerstag, 15. Dezember 2011

Freitagsküchenmenü bei Sebastian Dickhaut

Was für ein schöner entspannter Freitagabend. Sebastian Dickhaut hat sich wieder an den Herd im hukodi gestellt und ein Menü vor den Augen seiner Gäste gezaubert. Die kleine Gruppe sitzt gemütlich an einem großen Tisch und bekommt jeden Schritt mit, wie aus frischen Lebensmitteln ein wunderbares Menü gekocht wird. Da begreift man den Begriff frische Küche richtig.


Feiner bunter Teller
Grüne Wintersalate mit roten Zwiebeln und Blutorangen in einem Sumach-Zitrus-Dressing, dazu gibt’s “Duck Candy” - knackige Entenbrust-Bonbons



Kartoffelschaumsuppe mit Shiitake Hoch2
Eine leichte Suppe aus aromatischen Erdäpfeln, aromatisiert mit
getrockneten und vollendet mit frischen Shiitake



Das Gute vom Ammerseesaibling
serviert mit einem Artischockensud, provencalischem Linsengemüse und Safranspätzle - Südfrankreich trifft Süddeutschland


Tarte Passion
Knusprig-buttriger Mürbeteig gebacken mit einer Creme aus Frischkäse, Ei und Passionsfrucht, geschmückt mit weiteren Exoten

So ein Essen ist natürlich auch eine schöne Basis für gute, interessante Gespräche. Obwohl sich die Gäste nicht kennen, entstand sofort eine nette, lustige Stimmung. Wir fühlten uns dort sofort sehr wohl.

Lieber Sebastian, ganz vielen Dank auch für Deine sympathischen und witzigen Erinnerungen an Deine Anfangszeit als Kochbuchautor. Wir haben alle sehr herzlich gelacht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen