Montag, 5. Dezember 2011

Kocherlebnis mit Holger Stromberg

Irgendwie hatte ich schon dauernd das Gefühl, ich brauche wieder mal einen Schubs und neue Inspiration. Da kam das E-Mail von Holger Stromberg genau richtig. Es gibt noch ein paar freie Plätze für den letzten Kochkurs in diesem Jahr. Ich schätze die Küche von ihm sehr und habe die tollen Dinner vermisst. In den letzten Monaten hatten wir entweder bereits andere Termine oder es gab Literatur- bzw. Playboy-Dinner. Da habe ich Herrn bushcook nicht so richtig motivieren können. Es war ihm entweder zuviel Kultur oder zuviele Männer :-).

Die Kounge, in einem Haidhausener Hinterhof, ist eine sehr schöne Location in einer angenehmen Größe. Nicht zu groß und nicht zu klein, ich habe mich sofort wohlgefühlt. Große offene Küche mit zwei Kochblöcken, ein richtiger Paß mit Wärmebrücke und ein großer Tisch für alle Teilnehmer für das gemeinsame Essen.





Meine Freundinnen fahren oft zum Wellness-Wochenende. Mich macht ja sowas nervös, ich habe immer das Gefühl ich muß von der Liege springen, wenn da jemand an mir "herummacht". Für mich war das Wellness. Eine sehr kleine Gruppe von 9 Teilnehmern, Top-Zutaten, neben Holger Stromberg noch zwei Köche und drei sehr aufmerksame Service-Damen. Gemeinsam haben wir ein wunderbares, saisonales 4-Gang-Menü gekocht und anschließend gegessen. Ständig wurden wir liebevoll umsorgt und uns jeder Getränkewunsch von den Augen abgelesen. Ach ja: gekocht haben wir auch. Und ich konnte, dank Holger wieder einige Kniffe und Tricks mitnehmen.


Saibling und Kürbis süß-sauer mit Kaffir-Limettencreme und Knoblauch-Ingwer-Crunch

gegrillte Jakobsmuschel mit Rotkohl-Tapioka und Oxtail-Ravioli

Früchtesorbet auf Wodka mit Muskat

Gänsebraten mit Pastinakenpüree, schwarzen Griespralinen und Chili-Mandeln

Lorbeer-Panna Cotta, Lebkuchenmousse mit Schokoladen-Tuils
und Kumquatragout

Und hier noch ein paar Impressionen vom Kocherlebnis mit Holger Stromberg:





Kommentare:

  1. Sieht sehr gut aus.
    Vor allem Deine Fotos!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Zorra,
    was meinst Du? Das Essen? Oder der charmante Koch? :-)
    Der Abend hat mir riesig Spaß gemacht.

    AntwortenLöschen
  3. Mir wäre ein Kochkurs auch lieber als Wellness - da bin ich voll bei dir :-) Ist das mehr ein Demonstrationskochkurs oder macht man "richtig" mit?

    AntwortenLöschen
  4. Kann ich mich nur anschliessen! Bei meiner letzten "Wellness"-Gesichtsbehandlung musste ich durch die Gurkenscheiben durch dauernd nach Luft schnappen. Oh wie war das unwell! Ich mag die Gurken viel lieber zB im Joghurt.

    Sehr schoene Fotos!

    AntwortenLöschen
  5. @ Petra
    da durften wir natürlich alles selber machen. Es sieht bei der Fotoauswahl nur so aus, weil ich grundsätzlich keine Fotos von Personen veröffentliche. Außer, sie sind öffentliche Personen oder wollen das unbedingt.

    @ Dorrie, danke.

    AntwortenLöschen