Freitag, 6. April 2012

Großes Kochtreffen in Bad Honnef - Thema diesmal: Fingerfood

Es war wieder soweit: das halbjährliche Kochtreffen in Bad Honnef stand auf dem Plan. In diesem Zusammenhang ist Plan ein bedeutendes Wort. Diesmal hatte ich die Ehre, zusammen mit Paul das Event zu planen.

Und was ich da alles geplant habe:
- Rezepte in haushaltsüblichen Mengen
- Arbeitsrezepte mit der gesamten Menge für 36 Teilnehmer
- Einkaufsliste
- Ablaufplan
- Equipmentplan
- Geschirrplan
- Gruppenplan

Vor ein paar Jahren habe ich dort Pläne für ein arabisches Kochevent eingeführt. Damals haben noch alle gelacht. Mittlerweile hat sich viel getan und alle freuen sich auf die Pläne und setzen sie sehr aktiv ein :-)



Ein guter Plan alleine ist natürlich nicht alles. Für ein gutes Ergebnis braucht es dringend noch jede Menge kochbegeisterte Menschen, die mit viel Engagement, Fleiß, Spaß und Freude an die Arbeit gehen. Das brauche ich nicht planen, da weiß ich, daß das immer sehr gut klappt. Besonders die Leistung von Paul ist hier hervorzuheben. Weil ich nicht vor Ort bin, muß er die gesamten Einkäufe alleine erledigen und die ganzen Lebensmittel und Berge von Fingerfood-Gläsern anliefern. Und natürlich auch umgekehrt, alles wieder abholen und aufräumen.

Und jetzt will ich Euch nicht länger auf die Folter spannen. Hier kommen ein paar Impressionen von dem, was wir da alles gebastelt und gezaubert haben.







Gegessen wurde - nach Plan - ungefähr ein Drittel des Buffets Mittags und der größte Teil Abends. Im Laufe dieses Monats stelle ich Euch das ganze Buffet vor und starte mit dem Mittagsbuffet. Nach einem kleinen Einschub mit anderen Themen (sonst kriege ich einen Stau) geht es dann mit dem Abendbuffet weiter. Die Rezepte werden in den beiden Übersichts-Threads verlinkt.

Asiatischer Rote-Bete-Salat

Fenchel-Grapefruitsalat

Ziegenfrischkäsesahne mit Apfel

Geräucherte Entenbrust mit Radieschensalat

 Lachslolly mit Limettenschmand, Algentatar,
Blauschimmelküchlein mit Pinienkernen

Kommentare:

  1. Sieht ja alles sehr gut aus! Von dem asiatischen Rote-Beete-Salat hätte ich gerne den Rezeptplan!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo..erst einmal ich bin völlig begeistert von deiner Seite, aber dein Fingerfood büffet ist der Hammer. Meine Frage wäre..ist es möglich dieses ganz Ablaufszenario
    Rezepte in haushaltsüblichen Mengen
    - Arbeitsrezepte mit der gesamten Menge für 36 Teilnehmer
    - Einkaufsliste
    - Ablaufplan
    - Equipmentplan
    - Geschirrplan
    - Gruppenplan
    auch mal zu bekommen, ich mach so etwas bei Familienfeiern sehr gerne, aber mir fehlt eben solch ein Plan und dadurch artet das immer so in Stress aus, das ich am Ende nur noch in der Ecke sitze und mich nicht mehr freuen kann...es wäre echt toll, dann könnte ich mir so ein Plan dann immer selber erstellen..In Hoffnung eine Antwort zu bekommen..Liebe Grüsse Geli

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Geli,
    herzlich willkommen auf meinem Blog. Es freut mich, daß Dir das Buffet so gefällt.
    Die ganzen Pläne sind so gemacht, daß 36 Hobbyköche 36 Portionen in kurzer Zeit kochen. Deshalb passen sie gar nicht, wenn Du alleine so ein ähnliches Buffet für Deine Lieben machst.

    Die Rezepte für die haushaltsüblichen Mengen veröffentliche ich jetzt laufend. Wenn Du so etwas auf die Beine stellen willst, dann wählst Du sicher wesentlich weniger Gerichte aus. Wir wollten eben eine breite Auswahl anbieten.

    Suche Dir doch die Rezepte aus, die Du anbieten möchtest und dann kann ich Dir die Reihenfolge sagen. Einige Gerichte kann man bereits einen Tag vorher machen und hat dann am Einladungstag viel weniger Streß.

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Danke Jens, vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung für Dich dabei.

      Löschen
  5. Hallo,
    das sieht echt super toll aus. Welche Gerichte kann man denn einen Tag vorher machen. Wäre über eine kurzfristige Antwort dankbar, weil ich Sonntag einen Brunch machen wollte.

    Lieben Dank
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine,

    dann wollen wir mal.....
    Rote-Bete-Salat: Rote-Bete schneiden, Dressing extra machen - Sesam rösten und alles mischen am Einladungstag

    Fenchel-Grapefruit-Salat: Fenchel hobeln, Grapefruit filetieren, beides extra aufbewahren, Dressing machen, alles mischen am Einladungstag

    Ziegenfrischkäsesahne mit Apfel: komplett fertig machen im Glas, Bacon am Einladungstag braten

    Entenbrust mit Radieschensalat: Entenbrust schneiden und aufspießen, Radieschensalat am Einladungstag machen

    Lachslolly mit Limettenschmand: Dressing für Lachs und Limettenschmand. Lachs marinieren und in Sesam wälzen am Einladungstag

    Algentatar: alles am Einladungstag

    Blauschimmelküchlein: einen Tag vorher machen

    Und jetzt würde ich mich sehr freuen, wenn Du berichtest, wie es geworden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entenbrust wollte ich ja machen, die gibt es aktuell leider nirgendwo.....
      Lachslollys sind bereits notiert, ebenso die Blauschimmelküchlein. Ziegenfrischkäsesahne werde ich auch machen....

      Gibt es noch etwas, was man einen Tag vorher vorbereiten kann, alle Rezepte sind ja leider noch nicht eingestellt.

      Grüße
      Sabine

      Löschen
  7. Die Rezepte vom Mittagsbuffet sind alle da. Die anderen brauchen noch ein bißchen. Statt geräucherter Entenbrust kannst Du auch eine frische nehmen, rosa braten oder wieder auskühlen lassen.

    AntwortenLöschen
  8. Muss ich mal schauen, ob ich das dann mache!! Gibt es noch etwas nettes mit Garnelen???

    AntwortenLöschen
  9. So..... es war ein voller Erfolg. Entenbrust hatte ich noch kurzfristig auftreiben können..... super lecker und schnell zuzubereiten, Ziegenfrischkäse mit Äpfeln ein Hochgenuss und dann hatte ich die Lachslollys, auch köstlich. Lediglich die Blauschimmelküchlein sind mir etwas trocken geraten und leider gab es auch nicht die passende Muffinform. Habe mir schon die nächsten Rezepte ausgedruckt und bin ganz gespannt. Vielen, vielen Dank nochmals!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, daß es gut geklappt hat und Du so viel Erfolg damit hattest. Viel Spaß mit den nächsten Rezepten.

      Löschen
  10. Hmmm ...Lecker. Der Ziegenfrischkäsesahne mit Apfel schmeckt!!! Haben noch nie Ziegenfrischkäse probiert. Bin das Wagnis eingegangen und es war ein voller Erfolg. Finde das Rezept ein wenig knapp bemessen. Haben zu 4 das ganze Rezept weg geputzt :o)
    Bin schon ganz gespannt auf die anderen Rezepte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      toll - es freut mich sehr, wenn Du das Vertrauen hast und ein neues Lebensmittel ausprobierst. Das Rezept ist für ein großes Buffet gemacht worden. Da wollte jeder Teilnehmer möglichst viele unterschiedliche Geschmäcker und Rezepte kennenlernen. Deshalb gibt es da nur Mini-Mini-Portionen. Natürlich kann man auch nur eine "Lieblings-Sorte" machen und dann lieber mehr davon essen.

      Bin schon sehr gespannt, was Du Dir als nächstes vorgenommen hast und wie es Dir gefällt.

      Löschen
  11. warte sehnsüchtig auf die restlichen Rezepte. Bis wann ungefähr wirst du meine Sehnsucht stillen? ;o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das tut mir leid, daß Du so still und geduldig wartest. Die Rezepte sind schon alle online. Du findest die Rezepte der einzeln vorgestellten Gläschen aus diesem Beitrag, wenn Du auf die Bildunterschrift klickst. Für die anderen Rezepte gibt es auch Übersichts-Postings.

      Die Desserts findest Du hier:

      http://bushcooks-kitchen.blogspot.de/2012/05/zum-suen-abschlu-fingerfood-desserts-im.html

      Und die restlichen pikanten Gläschen hier:

      http://bushcooks-kitchen.blogspot.de/2012/04/das-groe-finale-mit-fingerfood-zum.html

      Ich hoffe, daß Du jetzt alles findest. :-)

      Löschen