Montag, 23. April 2012

Wie eine rosa Wolke: Zweierlei vom Radieserl

Rosa ist das Thema im April bei Uwes Kochbuch der Farben. Ich sehe sie schon wieder die Cupcakes und Muffins und Macarons und Torten und Törtchen - Himbeeren, Erdbeeren - eine Orgie in rosa...

Die Idee für mein Gericht hatte ich schon lange, aber es gab Hindernisse. Es sollte der Einstieg für den Thermomix, sozusagen durch die rosa Brille, sein. Er war bockig und hatte keinen Dichtungsring. Kein Problem dachte ich mir und schrieb an Vorwerk per Mail. Schon nach zwei Tagen hatte ich Antwort. Kein Problem, sie schicken mir einen und er wird auch innerhalb einer Woche da sein. Eine Woche! Bitte!!!

Wo ich hier sozusagen nur dieses kleine Fenster für die rosa Aktion offen halte. Zumindest war er jetzt vollständig und ich steckte den Stecker ein und drückte mal alle Knöpfe. Spannend, bei fast allen hat er auch was gemacht. Unklar blieb ein Knopf mit einem Ährensymbol. Also setzte ich einen Hilferuf in meiner Koch-fb-Gruppe ab. Christine war so lieb, mir einen virtuellen Crash-Kurs zu verpassen. Danke Dir.

Jetzt lief alles glatt und ich wollte mir auch besondere Mühe mit dem Foto machen. Der Wettergott war auch mit mir und schickte ein bißchen Sonne. Und hier kommt mein Zweierlei vom Radieserl, ein Shot und ein Gemüse.


4 kleine Portionen, als Amuse

2 Bund Radieschen
Meersalz
Zucker
1 Stich Butter

120 gr. Schmand
etwas Meerrettich
Zitrone

Schnittlauch

Die Radieschen vierteln und mit Salz und Zucker marinieren. Sobald das Gemüse Wasser gezogen hat, die Butter zugeben und bei geschlossenem Deckel bißfest dünsten.

Ca. 200 gr. der gegarten Radieschen mit dem Schmand in den Thermomix geben und mixen. Den Shot durch ein Sieb passieren und mit geriebenem Meerrettich, einem Spritzer Zitronensaft, Salz und evtl. Zucker abschmecken.

Ein paar Schnittlauchröllchen schneiden.

Anrichten:
Den Shot in ein Glas gießen und mit ein paar Schnittlauchröllchen garnieren. Das Radieserlgemüse daneben geben und mit etwas Schnittlauch bestreuen.



Mein Beitrag für Rosa.

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Kommentare:

  1. wenn eine solche Maschine bewirkt, dass einem der Wettergott günstig gesinnt ist und man die Welt danach in rosa sieht, möchte ich auch eine TM haben haben ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klappt fast :-)
      Im Ernst, ich hatte einen Gruseltag und habe mich wieder an einem glutenfreien Kuchen versucht. Ergebnis: total eingebrannter Ofen :-(
      Aber ich gebe nicht auf und habe weiter viel Spaß mit meinem Lieblingshobby.

      Löschen
  2. Hmm.. lecker ... interessant (aber nicht so wie Bio es immer meinte ;-) Ist mal was anderes, wobei ich gerade keine Vorstellung habe, wie es schmecken könnte. Also hilft nix, ausdrucken und testen :-) Herzlichst Nadja
    P.S. auf den TM bin ich total... neidisch :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht lachen, das sagte Herr bushcook auch. Und bei meinem kopfschüttelnden Blick meinte er: "Für einen Ingenieur ist interessant etwas besonderes.." :-)

      Freue mich, wenn Du es ausprobierst und wie es Dir gefällt.

      Löschen
  3. Wunderhuebsch und sicher auch sehr gut!
    Ob das der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ist?
    Wenn man lang genug auf hoechster Stufe mixt, braucht man fuer den Shot kein Haarsieb mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eline,
      ich bin so froh, daß Du Dich meldest. Danke für den Tip. Ich habe heute schon gelernt, daß man mehr Masse nehmen sollte. Leider bin ich ein konsequenter Handbuch-Verweigerer und die Original-TM-Rezepte sind nicht so mein Geschmack. Habe auf der Homepage aber auch schon gute Sachen entdeckt.

      Ich würde mal sagen, wir nähern uns an, aber Pacolino hat in meinem Herzen einen größeren Platz :-).

      Löschen
  4. Hallo, Du da oben auf Deinem rosa Wölkchen: Wunderschön hast Du das gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, komm' rauf, da sitzt sich schön plüschig :-).

      Löschen
  5. Das sieht ja zauberhaft aus! Ich bin begeistert! Dass es ebenso gut schmeckt, steht zweifellos fest.

    Bewundernde Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Kristina,
      vielleicht probierst Du es einmal aus - es geht auch mit einem Zauberstab.

      Löschen
  6. Das sieht ja toll aus! *begeistertguck*

    AntwortenLöschen
  7. Habe Dich über Alice entdeckt. Wow, tolle rosa Wolken-Idee! LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich willkommen auf meinem Blog, Susanne. Wünsche Dir noch viel Spaß beim stöbern.

      Löschen