Sonntag, 22. Juli 2012

Frank Oehlers Speisemeisterei in Stuttgart

Ich gestehe, es war meine Schuld. Als der FC Bayern das Pokalendspiel bestritt, war ich im Allgäu. Beim Champions-League-Finale war ich in Wien. Bei der Reservierung für die Speisemeisterei hatte ich das EM-Finale gar nicht im Kopf. Das konnte gar nicht gut gehen. Andere hatten da wohl anders geplant, entsprechend leer war das Lokal.

So hatten wir einen sehr entspannten Abend im wunderschönen Ambiente des Schlosses Hohenheim und einen besonderen Ausklang der Mosel-Reise.

Breznknödelchip mit Pfifferlings-Duxelles

Pfifferlingssüppchen, Pfifferlingssülze,
Kräuterflan mit Pfifferlingen und Sherryschaum

Pulpo mit Taramas und Aubergine

Geschmortes Iberico-Schweinebäckle mit Rosa Pfeffer, Kohlrabi und Kerbel

Makrele im Zitronen-Ingwersud, Glasgarnele mit Paprika-Bällchen

Klare Gazpacho mit Avocado und White King Lachs

Kalbsfilet mit Mark, Kalbsschwanzjus mit grünem Spargel,
Pfifferlingen und Kartoffeltrofie

Pfifferlingseis mit Pfifferlingsmarzipan und Apfelgelee

Variation von Beere und Holunder

Kirsche und Schokolade

Pralinen

Weil es so leer war und wir die letzten Gäste waren, gibt es diesmal sogar ein paar Ambiente-Fotos. Die Teller konnte ich diesmal sogar mit Blitz fotografieren. Aber grundsätzlich gilt für mich, andere werden durch das Fotografieren nicht belästigt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen