Donnerstag, 27. September 2012

Sardinen mit Petersilien-Sesam-Salat

Das mit den Sardinen habe ich noch nicht richtig verstanden. Die haben irgendwie Saison, ich kann mir nur nicht merken wann. Aber sobald ich sie beim Fischhändler sehe schlage ich sofort zu. Als TK-Ware gibt es sie das ganze Jahr. Die schmecken mir leider nicht, die haben eine ganz andere Konsistenz. Ich möchte sie frisch und ich möchte sie so, wie in sie in arabischen Ländern gemacht werden. Mit einem Petersilien-Sesam-Salat, alles ganz klein geschnitten. Nur eine kleine Änderung muß ich machen. Fisch brate ich immer ohne Mehl. Die Sardinen müssen gemehlt werden, alternativ verwende ich hierfür Kichererbsen-Mehl.



4 - 6 Sardinen-Doppelfilets
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Kichererbsen-Mehl
Rapsöl

2 EL Tahina
1 EL Wasser
1/2 Bio-Zitrone
1/2 Knoblauchzehe
1 Handvoll Cocktail-Tomaten
2 Bund Petersilie
Meersalz
Cumin

Die Petersilienblätter sehr fein schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und mit Salz zu einer feinen Paste reiben. Die Tomaten entkernen und in sehr kleine Würfelchen schneiden. Die Zitrone abreiben und den Saft auspressen.

Das Tahina mit dem Wasser und dem Zitronensaft glattrühren. Alle anderen Zutaten zugeben und gut vermengen.


Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Sardinenfilets salzen und pfeffern, leicht mehlieren und in der Pfanne knusprig braten.



Kommentare:

  1. Schon wieder ein Rezept, was genau auf meinen Geschmacksknospen landet! Super, und danke :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Fisch findest Du bei Dir sicher eine Alternative. Ich hoffe, daß Du auch die Sesampaste bekommst. Oder Du mußt sie bei Deinem nächsten "Heimaturlaub" importieren.

      Löschen
  2. Mmh. Ich liebe Sardinen auch über alles und ärgere mich oft, dass man sie hier nur manchmal bekommt.

    Dieses Rezept gefällt mir auch sehr mit der arabischen Note :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Fischhändler hat gesagt, daß sie auch eine Saison haben. Leider kann ich sie mir nicht merken und kaufe sie, sobald ich sie sehe.

      TK sind sie einfach keine gute Alternative für mich.

      Löschen
  3. Da gibt es noch jemand, der die gleichen Probleme mit den Kommentaren bei blogger hat, wie ich. Deshalb füge ich den Kommentar hier ein:

    Don Alexandro
    15:50

    Sollte ich etwa mal bei meinem Fischhändler nach Sardienen gucken? Sieht ja äußerst lecker aus...


    ja, Alexandro - das solltest Du :-)

    AntwortenLöschen