Montag, 15. Oktober 2012

Lieblingsrestaurant in Wien: Freyenstein

Bei meinem ersten Besuch im Gourmet Gasthaus Freyenstein war ich so begeistert, daß ich es unbedingt auch Herrn bushcook zeigen wollte. Wenn mich jemand nach einem Essenstip in Wien fragen würde und er hat nur einen Abend Zeit, würde ich das Freyenstein empfehlen. Dort kocht Meinrad Neunkirchner Menüs, bei denen jeder Gang aus zwei Kleinigkeiten besteht. Die haben es aber in sich, höchste Produktqualität perfekt gekocht. Er ist ein ausgezeichneter Wildkräuter-Experte und setzt diese mit großer Leidenschaft ein.

Im Freyenstein ist eine sehr angenehme Atmosphäre mit dezenter Beleuchtung. Das ist zum Wohlfühlen ideal, die Fotos leiden etwas. Beim letzten Mal waren wir sozusagen entre-nous, da konnte ich blitzen. Diesmal fand ich das nicht angemessen. Wer "schärfer" sehen möchte, kann sich auch das Menü vom Frühjahr anschauen.


Limettencreme mit Saiblingskaviar und Fenchelsalami mit Pfeffergervais

 Geschmorte Ofenparadeiser, Paradeiserfond und kleiner Gartensalat

 Lauwarmes Kalbszüngerl mit Paste von Muskatkürbis, Radieschen, Kernöl

Sauermilchsüppchen mit Eierschwammerl, Belugalinsen und Tripmadame

Risotto von jungen Erbsen, Wasserminze und Kerbel

Seesaibling aus der Pfanne mit rotem Rübensaft und Marchfelder Artischocke

Knuspriger Amur mit marinierten Gurken, Curry und Basilikumkresse

Angusrind mit Selleriepüree, Steinpilzen und Pilzkraut

Unser Krauthendl mit Bohnenkraut-Couscous

Cappuccinoschaum mit Beerenmelange und Mandarinenminze

Kokos-Topfenknöderl mit Hollerröster

Gebackene Apfelspalte mit gerührten Preiselbeeren

Pralinen
Und das zweite Buch von Meinrad Neunkirchner und Katharina Seiser ist jetzt auch endlich erhältlich. Beide gefallen mir sehr gut. Aus dem Wildkräuter habe ich schon einmal was gekocht. Das Vegetarisch ist noch brandneu und durfte es aus den Händen von Katharina persönlich in Empfang nehmen. Danke *kiss*.





Kommentare:

  1. Antworten
    1. Meine Liebe, was soll ich sagen?
      Ja, ja, ja - geh' hin. Du wirst es nicht bereuen....

      Löschen
  2. Seit ich Kathas Wildkräuterbuch habe, will ich ins Freyenstein, jetzt noch viel mehr ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein kulinarischer Befehl:
      RESERVIEREN :-)

      Löschen