Montag, 29. Oktober 2012

Meierei, Wien - bestes Frühstück der Stadt

Frühstück ist die Mahlzeit des Tages, auf die ich am leichtesten verzichten könnte. Meistens verzichte ich auch und gehe ohne etwas aus dem Haus. Am liebsten buche ich Übernachtungen ohne Frühstück. Diese Frühstück-Buffets sind mir ein Graus. Wenn ich darüber nachdenke, bin ich bei Frühstück schrecklich kompromisslos. Wenn es nicht ganz großes Kino ist, dann lieber gar nichts.

Wir waren in Wien nur dreimal frühstücken und auf dieses habe ich mich besonders gefreut. So geht Frühstück - nur so!!!!

In der Meierei am Rand des Stadtparks kann man auch so einen Frühstücks-Muffel wie mich begeistern. Man kann wählen zwischen Meierei-Frühstück, Stadtpark-Frühstück und Steirereck-Frühstück. Zusätzlich gibt es auch noch Ergänzungen auf der Karte oder man pickt sich einzelne Gerichte heraus.

Herr bushcook entschied sich für das Meierei-Frühstück:


Buttermilchcreme mit Himbeeren

Käseomelette Meierei und gebeizter Wildlachs

Drei große Käse aus Österreich

Warmer Milchrahmstrudel mit Holunderröster


Für mich sollte es das Steirereck-Frühstück sein.



Saiblingstatar mit Gurke und Feigen mit Steinpilzen

Bauernei im Glas mit Rahm und gehobelter Gänseleber

Beinschinken mit Kren und Weizenknusper

eingelegter weißer Pfirsich mit Walnußkeks



Kommentare:

  1. Ich bin ebenfalls ein Frühstücksmuffel!! Ich liebe es lang und ausgiebig zu dinieren... Mittags esse ich auch sehr gern, jedoch meistens nicht sooo viel, zum Frühstück gibt es ab und zu - je nach Gusto - vielleicht einen Briocheknopf oder ein Olivenstangerl gefüllt mit Prosciutto und Parmesan vom MANN, aber daheim hab ich mir selbst so gut wie noch nie ein Frühstück gemacht. Wahrscheinlich auch deshalb, weil ich bereits zum Frühstück eher deftigere Dinge essen würde, als Joghurt, Müsli und Marmeladebrote (was ich übrigens auch zu keiner anderen Tageszeit essen könnte) und somit mittags keinen Hunger mehr hätte! Im Sommerurlaub versäumen wir das Frühstück prinzipiell - nur beim Wellnessen, da muss es Frühstück geben, weil da normalerweise das Mittagessen entfällt oder sehr klein ausfällt, bis am Abend wieder ordentlich zugeschlagen wird ;-). Sonntags hab ich - wie Mr. Bee so schön zu sagen pflegt - in der Anbahnungsphase regelmässig ein Schinken-Käse-Omelett gezaubert. Das fordert er jetzt ab und zu - mit einem Augenzwinkern - als Mittagessen am Sonntag ein. Das Frühstück in der Meierei sieht ja zugegebenermaßen sehr verführerisch aus. Als Brunch für mich durchaus denkbar! Wünsch Dir einen schönen Wochenstart! Liebe Grüße aus dem verschneiten Wien, Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So von Frühstücks-Muffel zu Frühstücks-Muffel würde ich Dir das Frühstück in der Meierei sehr empfehlen. Ansonsten teile ich sehr Deine Meinung. Mein Lieblingsfrühstück gab es in Hongkong, scharfe Suppen und so leckere Reis-Fleisch-Päckchen. Herr bushcook fand das alles sehr seltsam.

      Ach, ist der doofe Schnee auch bei Euch angekommen. Glücklicherweise schmilzt er hier wieder. Wünsche Dir auch einen wunderbaren Wochenstart.

      Löschen
  2. *aufschrei*: ICH WILL NACH WIIIIEEEEN!!!

    AntwortenLöschen
  3. ...ICH AUCH!!!!!

    Tölzer Feuerkopf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So langsam können wir einen Bus chartern.... :-)

      Löschen
  4. Da schließe ich mich sofort an!

    Deine Berichte der letzten beiden Wochen sind sehr verführerisch und sprechen mich optimal an.
    Ich bin direkt mal wieder ein bischen neidisch auf deine kulinarischen Reisen Dorothée :-).

    herzliche Grüße
    Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, jetzt bin ich ein bißchen wehmütig, weil die schöne Zeit der Wien-Berichte vorbei ist.

      Aber es kommen auch wieder neue, interessante Themen.

      Löschen