Montag, 22. Oktober 2012

Neue Wiener Küche von Christian Petz auf dem Badeschiff

Letztes Jahr habe ich aus dem neuen Buch von Christian Petz ein Menü nachgekocht. Das kam bei meinen Gästen sehr gut an und auch bei meinen Lesern. Die Rezepte in meinem Buch haben mir sehr gut gefallen und es hat heute noch einige Einmerkerl zu Frühlingsrezepten. Es war ein großer Wunsch, daß Herr Petz das Buch signiert. Deshalb habe ich mit einen Besuch auf seinem Badeschiff geliebäugelt. Um so froher war ich, daß wir uns dort auch noch mit Katharina Seiser treffen konnten.

Es wurde ein sehr launiger Abend auf der Donau. Die Crew überraschte uns auch noch mit eingeschobenen Gängen. Ich habe mir die Vorspeise sehr bewusst bestellt, da ich diese Suppe damals auch im Menü gekocht habe.
Bachforellenfilet in Erdäpfelsuppe mit Röstzwiebelbutter

Hirschbeuscherl mit Serviettenknödel

gefüllter Schweinsfuß mit Kalbsbries und Steinpilze, Erdäpfelpüree

und Gurkensalat

Kalbsschulterscherzel auf Yuzukarotten mit Ingwergnocchi

Pulpo mit schwarzen Bohnen und weißer Polenta

Schokodessert aus der Xocolat-Manufakur
Herr Petz war an diesem Abend leider nicht im Haus - auch ein Koch hat mal frei :-).
Aber am nächsten Tag sind wir nochmal vorbei gekommen und er hat mein Buch signiert und sich sogar an meine damaligen Blogbeiträge erinnert. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Das Buch empfehle ich immer noch gerne.


Kommentare:

  1. Es wär der Donaukanal gewesen, nicht die Donau ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, hast ja Recht, aber ich habe mich so ein bißchen wie auf der großen Welle gefühlt :-)

      Löschen
  2. frau neudecker hat recht, es sei denn, das badeschiff hat abgelegt, eine runde gedreht (muss mir das aber auch erst auf der karte anschauen ;-)) und uns dann wieder am donaukanal aussteigen lassen. aber sooo viel wein haben wir auch wieder nicht getrunken ;-) schön war's!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war so schön und irgendwie hatte ich schon das Gefühl, daß wir auf ganz großer Fahrt sind....

      Löschen
  3. Das wär mal was, wenn das Badeschiff ablegt ;-)! Auf dem Badeschiff war ich zu meiner Partyzeit nur bei Events und Abendveranstaltungen! Dass Christian Petz jetzt dort kocht ist mir entgangen. Ich bin echt begeistert wie informiert Du immer bist! Seine Küche durfte ich einmal im Palais Coburg erleben. Aber ich bin ja ein großer Fan vom Motto am Fluss. (Natürlich auch vom Motto im 5ten Bezirk (tolles Essen und eine grandiose Bar - dort werden wir heuer auch wieder unsere Weihnachtsfeier ausklingen lassen.) Zum obigen Menü: Ich hab noch nie Schweinefuß gegessen!?! Wie hat dieses Gericht geschmeckt?? Mich hätte ja der Tintenfisch am Meisten angesprochen! Schönen Wochenbeginn, Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schweinsfuß ist hauptsächlich Gallertmasse und ist eher zart im Geschmack, war aber köstlich gefüllt mit Bries und Steinpilzen. Ein Traum war auch das Kartoffelpüree dazu.

      Danke, für das Kompliment :-). Ich bin sehr selektiv bei meiner Auswahl und manche Köche beobachte ich halt aus der Ferne. Christian Petz gehört dazu, da war ich sehr neugierig und wurde nicht enttäuscht.

      Löschen