Montag, 19. November 2012

Willkommen in Österreich mit Weinen von Heinrich und Polz im Königshof München

Unsere Zeit in Österreich war so schön, daß wir immer noch ein bisserl Sehnsucht hatten. Da kam der Abend im Königshof München ganz recht. Wir haben schon seit ein paar Jahren nicht mehr bei Martin Fauster, der aus der Steiermark stammt, gegessen.

Zu den Weinen der österreichischen Winzer sollte es ein Mehrgang-Menü geben. In Zusammenarbeit mit Geisels Weingalerie wurden für jeden Gang zwei Weine ausgewählt, den aktuellen Jahrgang und einen gereifteren. Die Weißweine kamen vom Weingut Polz aus der Steiermark und die Rotweine hat das Weingut Heinrich aus dem Burgenland bereitgestellt.

Der Königshof ist ein edles Stückchen München und das Flagschiff der Geisel Privathotels. Die Familie Geisel besitzt in München drei Hotels und engagiert sich mit der stadtbekannten Geisels Vinothek und dem Werneckhof in der Gastronomie. Der Name Geisel ist in München ein Begriff und steht für Qualität.

Wer einmal im Königshof Restaurant im ersten Stock gesessen hat und unter sich den hektischen, beleuchteten Stachus sah, vergißt diesen Anblick nie. Es ist wirklich seltsam, ich fahre über den Stachus zur Arbeit und finde ihn schrecklich. Aber von da oben ist er ganz anders, schön und sehr münchnerisch.

Marinierter Huchen mit Apfel und Avocado
2011 Gelber Muskateller, Steirische Klassik, Polz

Lauwarmer Saibling mit Graupen, Kaviar und Meerrettich
2011 Sauvignon Blanc "Therese" Erste STK Lage, Polz
2008 Sauvignon Blanc "Therese" Erste STK Lage, Polz

Ausgelöste Flußkrebse mit Muskatkürbis
2009 Sauvignon "Hochgrassnitzberg", Große STK Lage, Polz
2007 Sauvignon "Hochgrassnitzberg", Große STK Lage, Polz

 Zander mit Linsen, Sauerkrautravioli und Räucheraal
2010 Morillon "Moth", Erste STK Lage, Polz
2006 Morillon "Moth", Polz

Medaillon vom Reh mit Hagebuttenpovesen und Waldpilzen
2011 St. Laurent, Heinrich
2009 Blaufränkisch - Leithaberg, Heinrich

Ochsenbacke mit Röstzwiebeln und Butter-Topfennocken
2005 Gabarinza, Heinrich
2006 Salzberg, Heinrich

Knusprige Manjari Schokolade mit Cassis und Sauerrahmeis
2010 Beerenauslese von Salzberg und Gabarinza, Heinrich

Pralinenauswahl

Wir genossen den wunderbaren Abend mit einem schönen Menü und den begleitenden Weinen, dem immer noch traumhaften Ausblick und ganz besonderen Tischnachbarn. Gerade die sehr anregenden Tischgespräche mit den fachkundigen Damen und Herren (darunter zwei sehr renommierte Münchner Gastronominnen) waren ein großes Highlight. Einige von uns haben den Abend an der Hotelbar ausklingen lassen, wo sich auch noch Herr Geisel zu uns gesellte. Herzlichen Dank an Herrn Stephan Geisel für das gute Gespräch.

Kommentare:

  1. Geisels Vinothek ist für mich immer der Abschluss eines beruflichen München-Trips. Ambiente und Publikum sind münchnerisch-schräg-barock, Service, Weinangebot und Essen aber mehr als top.Der Königshof dürfte dazu noch eine Steigerung sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Königshof ist in allen von Dir aufgezählten Punkten eine Steigerung :-).

      Und das nächste Mal Geisels Vinothek bitte nicht alleine :-).

      Löschen
  2. Das Essens schaut hervorragend aus. Und die Weine von Heinrich sind ein Traum. Wir stehen momentan auf den PANNOBILE. Sehr lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war mir klar, daß Du den Winzer schon wieder kennst. Die Weine von Polz haben uns auch sehr gut gefallen.

      Löschen