Dienstag, 12. Februar 2013

Ran an den Wok: Mandel-Hühnchen mit Salat

Beim Suchen für Sandras Event "Ran an den Wok" bin ich auch noch über dieses Rezept gestolpert und ich konnte mich wirklich nicht zwischen der Dorade mit Tofu in scharfer Bohnensauce und dem Mandel-Hühnchen entscheiden. Deshalb gibt es einfach beides.


Mandel-Huhn:
500 gr. Hühnerbrust (2 halbe Brüste ohne Haut und ohne Knochen)
2 EL Maismehl
1 EL trockener Weißwein
1 TL Zucker
1 TL Salz
Prise schwarzer Pfeffer
1 Ei oder 2 Eiweiß
150 gr. Mandelblättchen
300 ml Rapsöl zum Braten

Aus Maismehl, Wein, Zucker, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren. Die Hühnerbrust in feine Scheiben schneiden und gut in der Marinade wälzen. Für ungefähr 10 Minuten marinieren.

Mandelblättchen in einen Teller geben und die Hühnerbruststücke erst in das Ei tauchen und dann in den Mandeln wälzen. Sie sollen rundum paniert sein.


Den Ofen auf 100 Grad vorheizen.

Das Öl im Wok mit mittlerer Temperatur erhitzen. Die vorbereiteten Hühnerstückchen darin goldgelb frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und nochmals leicht salzen. Damit alles gleichzeitig heiß auf den Tisch kommt, die fertigen Stücke in den Ofen zum Warmhalten geben. Alles heiß servieren.

Salat:
½ Rettich oder einen größeren lila Rettich
1 große Karotte
1 Gurke
2 TL Salz

1 Prise Zucker
2 EL Weißwein-Essig
2 TL Zucker
1 - 2 TL Sesamöl

Die Gemüse schälen und in feine Julienne hobeln und mit dem Salz und Zucker marinieren und ca. 1 Stunde stehen lassen. Bei der Gurke um das Kerngehäuse "herum hobeln". Danach abtropfen lassen. Mit Essig, Zucker und Sesamöl vermischen und servieren.


(Schalen und Gemüsereste einfrieren und später für einen Fond verwenden)



Weil es mir viel Freude gemacht hat, mein zweiter Beitrag zu Sandras - from Snuggs Kitchen und Zorras Blogevent.


Blog-Event LXXXIV - Ran an den Wok (Einsendeschluss 15. Februar 2013)

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Bitte probier' es mal aus, es schmeckt wirklich sehr gut.

      Löschen
    2. Auf jeden Fall. Ich mag Geflügel sehr. Vielleicht am Wochenende schon :-)

      Löschen
  2. Gefällt mir, ich schließe mich Manuel an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, bitte berichte, wie es war.

      Löschen
  3. Schaut sehr lecker aus! Werde ich auch mal nachbruzzeln, muss nur mal schauen, darf eigentlich keine Mandeln essen, aber da machen wir mal eine Ausnahme :)

    Vielen lieben Dank für Deinen zweiten, leckeren Beitrag zum Event!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne Sandra.
      Du hast aber auch ein Pech, jetzt ist es mal eher un-asiatisch im Geschmack und dann darfst Du keine Mandeln. Alternativ kannst Du auch Sesam versuchen.

      Löschen
  4. Das klingt herrlich und sieht zum Anbeißen aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, daß ich auch Deinen Geschmack getroffen habe.

      Löschen