Dienstag, 10. September 2013

Eine Reise an die Mosel

Einmal im Jahr geht es an die Mosel ins Haus Waldfrieden. Dort befindet sich das schöne Weingut unseres Freunds. Diese Reise ist für uns eine sehr liebgewordene Tradition und wir nehmen uns Zeit dafür. Unter fünf Stunden Fahrt ist Alf an der Mosel für uns nicht zu erreichen und so lange fahren wir nicht gerne. Deshalb bauen wir vorher und nachher schöne Ziele ein und haben nur kurze Etappen. Bei uns beginnt der Urlaub sofort, sobald wir mit dem Auto losfahren.

Ein Highlight dieser Reise, das Sommermenü im Haus Waldfrieden, habe ich Euch schon vorgestellt. Die anderen Etappen kommen jetzt Stück für Stück und dann sind die Links auch aktiv. Da bitte ich Euch wieder um etwas Geduld. Ehrlich gesagt, diese Links machen viel Arbeit und ich bin immer froh, wenn sie gleich am Anfang erledigt sind.

In der nächsten Zeit kommt dieses bunte Programm auf Euch zu, viel Spaß beim Lesen:

Start im schwäbischen "Hangarle"








Bild mit freundlicher Genehmigung
von Heikes Blog

Wiedersehen im Kraichgau

Mit den "dicken Dänen" in Luxemburg



Unbeschreiblich schön im Schloß Berg












Bild mit freundlicher Genehmigung
von Bistro Dahlienfeld

Gourmetkantine in Bonn







Französisches Gefühl in Köln










Großer Spaß in Essen










Industriedenkmäler im Ruhrgebiet








Bild mit freundlicher Genehmigung
von Rotkehlchen

Charmantes Foodpairing in Münster







Hochgenuss in Osnabrück










Märchenwelt im Münsterland










Ich werde öfters gefragt, ob man zu diesem oder jenem Fernsehkoch wirklich ins Restaurant gehen kann. Da schwingt meist so ein Unterton mit, die hätten es gar nicht mehr nötig und geben sich keine Mühe mehr. Diesmal hatten wir einen Abend, den ich schnell abhaken möchte. Rückblickend habe ich über das Thema nochmal nachgedacht. Wer ist überhaupt ein Fernsehkoch? Meine Definition ist einfach, das ist ein Koch, der auch in Fernsehsendungen kocht. Und da gibt es wirklich sehr viele, manche haben es auch nur zu einer lokalen Prominenz gebracht. Wir haben viele der prominenten Köche besucht, zu einigen wenigen würde ich nicht mehr gehen. Aber die meisten sind wirklich empfehlenswert. Ergänzend zu meinen Genussregionen habe ich eine entsprechende Liste veröffentlicht.

Sympathischer Abend in Dorsten










Sommermenü in Haus Waldfrieden






Klassischer Genuss in Dreis

Versöhnung mit Frankfurt








Fleischgenuss in Rothenburg ob der Tauber










Fleisch- und Wurstgenuss in Franken



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen