Freitag, 28. März 2014

Würzige Parmesanchips für die Tatort-Knabberei

Bei der netten Einladung von Lisbeth zu ihrem Blog-Event Tatort-Knabberei konnte ich nicht nein sagen und ich hatte sofort einen Plan, was ich machen könnte. Diese Parmesanchips sind sehr schnell gemacht und köstlich. Bisher habe ich sie immer als Ergänzung zu einem Gericht oder als Geschenk für eine liebe Freundin, die süchtig danach ist, gemacht.

Zwischen der Idee und der Ausführung lagen aufregende Tage in Hamburg mit Lisbeth und vielen tollen Menschen. Lisbeth liebt rosa, das war mir schon vorher klar. Lisbeth mag keinen Käse, das habe ich dort erfahren. Ich habe jetzt deko-mäßig alles gegeben, um ihr den Käse schmackhaft zu machen :-).




200 gr. Parmesan
3 getrocknete kleine Chilischoten
1 EL Fenchelsamen

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Parmesan fein reiben, am besten geht das mit einer microplane-Reibe. Die Chili und den Fenchel fein mahlen - ich nehme dafür eine elektrische Kaffeemühle.

Mit der Hilfe eines Anrichtrings (8 cm Durchmesser) die Parmesanchips auf das Backpapier geben. Für den großen Ring nehme ich dafür ungefähr 1 EL geriebenen Parmesan. Darauf achten, dass der Parmesan gleichmäßig verteilt ist. Den Parmesan mit der Gewürzmischung bestreuen und das Blech für ca. 4 Minuten in den Backofen geben.

Die Chips werden sehr dünn und verbrennen schnell, deshalb unbedingt beobachten. Der Käse muss komplett geschmolzen sein, dann kann man das Blech heraus nehmen. Den Käse etwas erkalten lassen. Wenn er erstarrt ist, vorsichtig mit einer kleinen Winkelpalette vom Backpapier lösen und komplett auskühlen lassen.

In einer Blechdose können die Parmesanchips ca. 10 Tage aufbewahrt werden.





Kommentare:

  1. Weltbeste rosa Käse V{er)mittlerin!! Dafür kriegst du 5 Jahre Kochverbot- :) vielleicht auf Bewährung. Herzlichen Dank für deine lieben Worte und JA - Hamburg war echt ein Highlight 2014!!
    xx Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bewährung? Da habe ich ja noch Glück gehabt, hätte schlimmer kommen können...

      Freue mich, dass es Dir gefällt :-).

      Löschen
  2. Da hast Du 2 meiner Schwachpunkte erwischt. Käse und Chili. Ich werfe dann mal den Ofen an, die Chips gehen ja bestimmt auch ohne Tatort :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Langsam glaube ich, wir sind kulinarische Zwillinge bei der Geburt getrennt :-)

      Löschen
  3. Hach, und am Sonntag kommt auch noch Borowski ... Herzhafte Knabbereien kann Frau nie genug haben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich auch, so kann frau entspannt fernsehen :-)

      Löschen
  4. So einfach? Da mach ich mit! Auch ohne rosa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das rosa ist in dem Fall schon total wichtig :-). Du kriegst das hin, da bin ich sicher.

      Löschen