Mittwoch, 4. März 2015

Savoir Vivre im Oberland:
Christine Robert in der Auberge Moar Alm

Im Tölzer Oberland liegen meine Wurzeln und deshalb fühle ich mich der Region so verbunden. Aber, wie das so ist im echten Leben, schiebt man Besuche in der Nachbarschaft lange auf, bis es fast zu spät ist.

In Sachsenkam, in der Nähe von Bad Tölz gibt es in wunderschöner Lage einen alten Bauernhof, der einmal als Austragshäusl errichtet wurde und eben wegen der herrlichen Aussicht bald zu einer Gaststätte umfunktioniert wurde. Dort kocht Christine Robert, die Enkelin, des Erbauers des Hauses.

Wer jetzt ein Gasthaus mit der typischen bayerischen Küche vermutet, der täuscht sich. Christine hat ihr Herz an die französische Küche verloren. Sie liebt das frische Angebot und die Gerüche auf den Märkten. Deshalb eröffnete die Autodidaktin mit ihrem damaligen französischen Mann ein französisches Restaurant, die Auberge Moar Alm. Das schöne Ambiente ihres Restaurants und die gute Küche verhalfen ihr, zu einer der "Bayerischen Weiberwirtschaft'n" im gleichnamigen Buch aus dem Hädecke Verlag zu werden.

Über die Hälfte der Wirtinnen haben Herr bushcook und ich schon besucht und natürlich hebt man sich die Besuche in der Nähe bis zum Schluss auf. Jetzt wäre es beinahe schief gegangen, aber glücklicherweise habe ich von Daniel vom fernwehblog erfahren, dass Christine ihr schönes Restaurant Ende Februar schließt. Da war dringende Eile geboten und Daniel war so nett einen Termin zu organisieren. Hier findet Ihr noch den Bericht von Daniels letztem Besuch.

Letzte Woche waren wir endlich in der Auberge Moar Alm und erlebten einen ganz wunderbaren Abend mit feinem Essen und in netter Gesellschaft. Eine kleine Entwarnung kann ich noch geben. So viele Gäste wollen sich von Christine noch verabschieden und sie kann jetzt gar nicht so schnell schließen, wie es ursprünglich geplant war. Bis Ostern wird sie noch geöffnet haben. Also, wer es wie ich ewig aufgeschoben hat, der sollte jetzt ganz schnell reservieren. Das ist leider die letzte Gelegenheit die französische Küche von Christine in dem schönen Ambiente zu genießen.




Geräucherter Heilbutt | Gurke | Wasabi

Gänseleberterrine | Apfelkompott | Süssweingelée | Brioche

Maispoulardenbrust | Mangofüllung | Tandooriwürze | Chili-Limetten-Kokosmilch | Jasminreis | Urkarotten

Warmer Schokoladenkuchen | Mango | Chili-Safran-Eis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen