Sonntag, 26. Juli 2015

Kochkurs Fleisch mit "dem Fleischpapst" Lucki Maurer

Mein kulinarisches Leben schlägt mir manchmal ein Schnippchen und die Termine fallen nun ein mal, wie sie fallen und so besuchte ich zwischen dem "Wagyu vs. Kobe-Workshop" und dem Workshop "Nose to tail" auch noch einen Fleisch-Kochkurs bei Lucki Maurer. Danach habe ich aber eine längere vegetarische Phase eingelegt - ganz ehrlich.

Neben Annika und Rabea vom Coolgiants Showroom wurde Lucki diesmal von Eric Söllner unterstützt und alle vier freuten sich sichtlich auf den Abend.



Wie der Kurstitel schon erahnen lässt, geht es in diesem Kurs um Fleisch und die beste Zubereitungsart. Daher lag der Fokus auch darauf, dass die Teilnehmer viel Zeit haben sich mit dem Fleisch bzw. den Tieren zu beschäftigen. Lästige Schnippelarbeiten, wie z. B. bei der Salsa hat uns der nette Eric abgenommen. Wichtiger war es Lucki, dass er uns möglichst viel Hintergrund-Wissen über die einzelnen Produkte vermittelt. Besonders gut gefallen hat mir, dass einige Tiere sozusagen au naturel in die Küche kamen. So konnten wir einen Hummer zerteilen, Carabineros küchenfertig machen und ein Huhn und zwei Tauben ausnehmen. Sie waren noch komplett und wir durften die Innereien herausholen und vorbereiten. Mir ist es immer sehr wichtig, auch die "groben" Arbeiten erledigen zu können. In den letzten Jahren habe ich in vielen verschiedenen Kochkursen viel gelernt und fühle mich gut gerüstet, auf einem Markt irgendwo auf der Welt alles kaufen und verarbeiten zu können. Jetzt kenne ich auch den richtigen Schnitt, um das Geflügel aufzuschneiden und kann auch besser mit den Innereien umgehen. 







Besonders beeindruckt hat mich beim Hähnchenmagen, dass da die Maiskörner der Fütterung noch deutlich erkennbar waren. Dank Lucki weiß ich jetzt auch, wie das mit dem Eierlegen funktioniert und manchmal sind diese kleinen Eier auf Vorrat ja im Huhn noch erkennbar.




Lucki zeigte uns, wie man mit diesem edlen Fleisch am besten umgeht und dann ging es gleich ganz schnell an den Tisch, um das feine Menü zu geniessen. 


Surf & Turf | Rind & Hummer | Beurre Blanc

Kalbsbries | Granat X 2 | Spargel | Bärlauch

Maurers Kuddel-Muddel mit Ei | Schwarzer Trüffel

Bavette | Erdnuss | Rote Paprika

Wagyu-Entrecote | Erdnuss | Rote Paprika

Miréal-Bresse-Gockel und -Taube | Zitrone | Olivenöl | Salbei | Kapern

Stilton | Walnuss | Shissokresse

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen