Dienstag, 21. Juli 2015

Supperclub mit Cathrin Brandes und Felicitas Then

Als ich die Ausschreibung für einen Rezept-Wettbewerb von Lurpak-Butter entdeckt habe, wollte ich unbedingt mitmachen. Schließlich winkte als Preis ein Supperclub-Abend mit Cathrin Brandes und Felicitas Then in München.

Cahtrin kenne ich schon länger persönlich. Sie liebt Essen und alles rund um Kulinarik genauso, wie ich und schreibt darüber in dem Blog Berlin Tidbits. Zusätzlich hat sie auch schon ein paar Bücher zu diesem Thema verfasst, wie "Sweet Berlin - Die Stadt nascht" und "Geistige Getränke". Felicitas Then kenne ich aus dem Fernsehen, wie man so schön sagt. Sie ist die erste Gewinnerin der Koch-Show "The Taste" und hat ihr erstes Kochbuch "Die fabelhaften Rezepte der Felicitas Then" veröffentlicht. Ihren Blog findet man hier.

Mein Rezept von Spargelgemüse mit Bärlauch-Beurre blanc und Räucher-Saibling hat gefallen und Herr bushcook und ich durften beim Supperclub dabei sein. Das Rezept veröffentliche ich nächstes Jahr, wenn es wieder Spargel und Bärlauch gibt.

Um die Location wurde noch ein kleines Geheimnis gemacht. Beim ersten Supperclub in Berlin fand das in der Wohnung von Felicitas statt. Sehr schön nachzulesen bei Claudia von foodviewberlin. Das war in München leider nicht möglich und so wurden wir in die Kochgarage eingeladen, mit deren Chefin, Graciela Cucchiara, Felicitas damals vor der Kamera stand. Bisher war ich immer nur in der großen Kochgarage und habe mich sehr gefreut, an diesem Abend die kleine Kochgarage näher kennenzulernen.

Dort waren die Tische schon sehr schön eingedeckt und ein Aperitif mit einem feinen Kräutersirup von Cathrin tat bei der Hitze sehr gut.


Dieser Samstag war genau an dem heißen Wochenende in München und es lag eine brütende Hitze über der Stadt. Die beiden Köchinnen hatten richtigerweise entschieden, das Menü der Temperatur anzupassen. Trotzdem blieb das Kochen eine ganz schön schweißtreibende Angelegenheit für die beiden Köchinnen.


Los ging es mit selbst gebackenen Brötchen und zwei Buttermischungen. Beim Wein freuten wir uns über einen alten Bekannten von Uli Metzger. Zur Vorspeise sorgte eine kalte Erbsensuppe mit Chilischaum für eine gute Erfrischung.




Beim Zwischengang überraschten uns die zwei mit einer gebratenen Wurst aus Fisch. Sie passte perfekt zum Safranrisotto mit Pfifferlingen und etwas Knusperspeck.



Der Hauptgang war ebenfalls schön sommerlich. Zum Tatar gab es eine gebratene Jakobsmuschel, gebratenen Romanasalat, Kartoffelchips und Hollandaise. Beim Dessert wurden wir mit dem fast schon herbei gesehnten Eis verwöhnt: Brombeerparfait mit Nougat-Knusper-Kugel und Karamellsauce, war der feine Abschluss eines wunderbaren Abends.

Vielen Dank Cathrin und Felicitas, das hat viel Spaß gemacht.

Kommentare: