Freitag, 14. August 2015

Sommerfest im neuen Bürogarten
Ziegenfrischkäse mit gelben Tomaten und Johannisbeeren

Für unser jährliches Sommerfest im Bürogarten habe ich diesmal viele Vorspeisen gemacht, die nicht zu kompliziert sind. Das war heuer notwendig, da die Firma umgezogen ist und ich weder die Küche, noch das Haus oder den neuen Bürogarten vorher gesehen habe. Trotzdem wurde es ein wunderschönes Fest und ich veröffentliche gerne die Rezepte, bei denen ich mich von einigen Kochbuch-Neuzugängen habe inspirieren lassen.

Einen Überblick zum Vorspeisen-Buffet gibt es bei diesem Link.




Der Ziegenfrischkäse mit gelben Tomaten und Johannisbeeren ist eine Inspiration aus "Wilde Beeren" von Luzia Ellert und Gabriele Halper. Mich hat besonders die Zusammenstellung der fröhlichen Farben angesprochen. Die Säure der Johannisbeeren gibt einen ganz besonderen Kick.




als Vorspeise für 4 Personen

2 Rollen Ziegenfrischkäse je 150 gr.
300 gr. gelbe Tomaten
6 große Rispen Rote Johannisbeeren
4 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
1 TL fein geriebene Bio-Orangenschale
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 Stiele Oregano

Die Tomaten waschen, halbieren und in feine Scheiben schneiden.  Den Käse in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und, abwechselnd mit den Tomatenscheiben, dachziegelartig auf eine Platte schichten.

Die Johannisbeeren mit einer Gabel von den Rispen streifen und über Käse und Tomaten streuen.

Salz und Pfeffer im Essig verrühren. Die Schale der Orange fein abreiben und in den Essig geben. Das Olivenöl dazugeben, alles zu einer cremigen Vinaigrette verrühren und über den angerichteten Zutaten verteilen.

Die Oreganoblättchen von den Stielen zupfen und über dem Gericht verteilen. Sofort servieren.



1 Kommentar:

  1. Wunderschöner bunter Vorspeisenteller! Nehm ich! Alles bitte! Tomaten.... Mmmmh

    AntwortenLöschen