Dienstag, 20. Dezember 2016

Weihnachtsmenü von Lukas Zellermayr,
Forstwirt Harthausen

Unsere Firmen-Weihnachtsfeier ist jedes Jahr etwas ganz Besonderes. Und dieses Jahr traf das noch viel mehr zu. Wir sind eine sehr kleine Firma und ein paar von uns haben einen anderen Standort. Um so wichtiger sind uns die beiden jährlichen Firmenfeiern. Heuer war ein sehr turbulentes Jahr, dem unser Sommerfest zum Opfer fiel. Der aufmerksame Leser hat bestimmt schon den Bericht darüber vermisst.

Um so mehr haben wir uns auf die Weihnachtsfeier gefreut und so langsam gewinne ich den Eindruck, am aller-aller-meisten freut sich jedes Jahr der Küchenchef darauf. Dann kann er sich in der Küche so richtig austoben und das hat Lukas Zellermayr vom Forstwirt diesmal ausgiebig getan. Genauso viel Spaß hatte seine Partnerin Melanie Flach bei der Weinauswahl. Im Vorfeld haben wir ausgiebig probiert und diskutiert und wollten etwas Neues wagen. Deshalb gab es zum Tatar der Vorspeise einen Süßwein, der sehr gut angekommen ist.

Es wurde ein sehr schöner, langer und sehr lustiger Abend - eben genauso, wie eine Weihnachtsfeier sein sollte.

Gebeizter Saibling auf Kürbis-Kartoffel-Rösti

Entenbrust auf Selleriesalat

Kalbstatar mit Chili-Gurken und Kartoffel-Blini mit Sesam
2013er Spätlese Welschriedling & Weißburgunder von Heidi Schröck

Bouillabaisse mit Gremolata und Sauce Rouille
2014er Sauvignon Blanc von Pfannebecker

Wildfang Heilbutt "Schwarz & Weiß"
Schwarzer Trüffel, Schwarzwurzeln und hausgemachte Sepia-Tagliatelle
2012er Chablis Premier Cru - Mont de Milieu von Etienne Boileau

Hausgemachtes Sorbet von grünem Apfel mit Fleur de Sel und Bavarian Dry Gin der Brennerei Liebl

Rosa gebratenes Filet vom Garmischer Rotwild an kräftiger Gewürzjus, dazu frisch geschmortes Blaukraut,
grüner Apfel und Selleriepüree
2007er Château Clarke

Powidl-Tascherl an Lebkuchensauce mit hausgemachtem Tahiti-Vanilleeis
2014er Beerenauslese Welschriesling & Weißburgunder Heidi Schröck

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen