Samstag, 2. Dezember 2017

Weihnachtsgeschenke für Kochbegeisterte

Die Zeiten sind längst vorbei, als es verpönt war zu Weihnachten etwas zu verschenken, das im weitesten Sinne mit Kochen zu tun hat. Mittlerweile gibt es so viele engagierte Hobbyköche, die Freude an schönen Dingen in der Küche haben. Ich verschenke auch viel lieber Dinge, die jemand täglich und mit Freude benutzen kann.

Seit einigen Jahren stelle ich Kochbücher vor, die ein schönes Weihnachtsgeschenk sein könnten. Letztes Jahr habe ich erstmals auch Kochutensilien empfohlen. Das ist so gut angekommen, dass ich es heuer wieder gerne mache.

Und weil gute Dinge immer Saison haben, könnt Ihr Euch auch von den vergangenen Empfehlungen inspirieren lassen.

Weihnachtsgeschenke für Kochbegeisterte 2016

Kochbuchempfehlungen für Weihnachten 2017
Kochbuchempfehlungen für Weihnachten 2016
Kochbuchempfehlungen für Weihnachten 2015

kolibri by Tim Raue von ASA Selection:
Link zum Geschirr

Das ist mein neues Lieblingsgeschirr und es wird künftig öfter hier zu sehen sein. Es wurde in Zusammenarbeit mit Tim Raue entwickelt und mir gefällt ganz besonders die klare, schlichte Form und das Farbenspiel, das sich je nach Lichteinfall (siehe Foto) verändert. Auf allen vier Fotos sind die gleichen Teller zu sehen. Mit Esstellern und Schalen ist man schon gut ausgestattet und kann es flexibel einsetzen. Auch der Preis von 14,90 pro Teller macht Freude.
Microplane Vierkantreibe:
Link zur Reibe

Die feine Reibe von Microplane hat sich durchgesetzt. Es gibt kaum etwas besseres. Nur manchmal braucht es halt auch eine gröbere Reibe. Ich habe mir heuer endlich die Vierkantreibe gegönnt. Auf den vier Seiten sind die grobe, die mittlere und die feine Reibe. Zusätzlich gibt es einen Hobel für dünne Scheiben. Zum Reinigen kann man die feine Reibe herausziehen und so ist sie schnell wieder sauber.






Topf Ron BergHOff:
Link zum Topf

Das ist der Suppen-/Gemüsetopf Ron mit 24 cm Durchmesser. Der sieht nicht nur sehr gut aus, der verhält sich auch so, wie ich es von einem guten Topf erwarte. Wegen meinem Induktionsherd  musste ich alle Töpfe weggeben und bin mit dem neuen Topfset (es war kein Billiges!) mehr als unzufrieden. Nun lege ich mir einzelne gute Töpfe zu, wenn sie mir über den Weg laufen. Bei Ron verteilt sich die Hitze sehr schnell und gleichmäßig. Er ist aus einem Stück gearbeitet und so kann keine Flüssigkeit aus den Ritzen austreten (wie ich es jetzt habe). Ron darf bleiben und kriegt noch Zuwachs.

Muskatmühle von Peugeot:
Link zur Mühle

Diese Mühle sieht nicht nur sehr gut aus, sie besticht auch durch Funktionalität. Die Nüsse werden in einem Behälter oben aufbewahrt. Der Deckel schließt gut mit Hilfe eines Magneten. Durch leichtes Drehen erhält man fein abgeriebene Muskatnuss.

Hier habe ich die Mühle schon einmal näher vorgestellt.
Eiskugelbehälter:
Link zur Form

Diese Eiswürfelform, mit der man schöne große Bälle erhält, stammt aus dem Barbedarf. Die großen kugelrunden Eiswürfel machen sich sehr gut in einem Gin Tonic. Ich habe auch schon fertige Eiscreme darin eingefroren und hatte so das Eis gut portioniert und schnell auf dem Tisch.
Spiralschneider von GEFU:
Link zum Schneider

Ja, ich habe ihn auch den großen Spiralschneider von Lurch. Er steht im Keller und kommt nie rauf, wenn ich ihn mal brauche. Nein, ich esse altmodische Nudeln, wenn ich Nudeln essen möchte. Aber manchmal habe ich gerne ein paar so Gemüsenudeln als zusätzlichen Biss oder zusätzliche Garnitur. Dafür habe ich mir den Spirelli 2.0 angeschafft. Der macht dünnere und etwas breitere Spiralen und liegt in einer Küchenschublade griffbereit.
kleiner Messbecher von OXO:
Link zum Messbecher

Diesen kleinen Freund habe ich mir aus Irland mitgebracht. Gerade wenn es um kleine Mengen zum Abmessen geht, geht es um Genauigkeit. Ich habe es noch nie geschafft mit einem großen Messbecher 20 ml abzumessen. Dafür habe ich bisher immer ein Barmaß verwendet. Bei 25 ml habe ich schon geschätzt. Jetzt funktioniert das prima, weil man die Menge von oben ablesen kann und so das Ergebnis bei schief gehaltenem Becher nicht verfälscht.
beschichtete Pfanne von elo:
Link zur Pfanne

Bisher stand ich immer auf Kriegsfuss mit beschichteten Pfannen und habe schon mal eine während des Bratens vom Herd genommen und zur Mülltonne gebracht. Das ist die erste beschichtete Pfanne, die mir gefällt. Ich habe sie schon ein paar Monate und oft benutzt. Sie lässt sich sehr gut reinigen und sieht immer noch aus, wie neu. Das Bratgut bekommt wirklich Röstaromen und nichts bleibt kleben. In dieser Pfanne kann ich genauso knusprig braten, wie in meinen Edelstahlpfannen.
Ingwerreibe von GSD:
Link zur Reibe

Diese Reibe ist schwer auffindbar, da sie als Wasabireibe im Handel ist. Aber, wann hat man schon mal einen Wasabi? Die scharfen Porzellanzähne reiben den Ingwer ganz wunderbar, austretende Flüssigkeit kann abgegossen werden und am Boden ist ein Silikonstreifen für festen Stand.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen