Sonntag, 31. Juli 2011

Danke für die kurze Lesung....

Mit List und Tücke ist es mir gelungen Herrn bushcook zur 3. LIT NIGHT SHOW in
Holger Strombergs KUTCHiiN mitzunehmen.

Glücklicherweise begann der Abend mit Vorspeise und Hauptgang. Vom Essen waren wir rundum begeistert. Wieder mal ein Beweis dafür, daß alle in einem Küchenteam etwas können müssen und es nicht notwendig ist, daß der Chef immer da sein muß. Klar freue ich mich, wenn Holger Stromberg anwesend ist und wir ein paar Worte mit ihm wechseln können. Trotzdem muß "der Laden auch ohne Zugpferd laufen". Hat sehr gut funktioniert.

Vorspeise und Hauptgang von Menü 1, die Wahl von Herrn bushcook
Provenzialische Gemüseterrine, gebeiztes Lamm, Manchego-Tomatencreme


Kalbs-Entrecote, Erbsen-Trivolati, Morchelcroustillion



Ich habe mich für Menü 2 entschieden:

Wachtelbrust und Praline, Weißkohlsalat, Walnüsse


Rochen-Tonkabohnenrollo, Kartoffelrisotto, gebackener Spargel


So gut gestärkt und mit schönen Aromen im Mund begann die Lesung des ersten Autors. Mittelalterroman - hmmm - ist halt nicht meins. Der charmante Moderator Florian Wagner beendete den ersten Part mit den Worten: "Danke für die kurze Lesung". Ja, danke.

Anschließend lasen zwei attraktive und quicklebendige Damen aus ihrem neuesten Buch.
Mit einem Blick auf Herrn bushcook versuchte ich unauffällig zu sein, es drohte Frauenliteratur..... Die Mädels zogen alle Register. Es war keine Lesung, es war Impro-Theater. Witzig, schnell, kreativ und phantasievoll nutzten sie die kurze Lesung für eine wirklich gelungene Präsentation. Herr bushcook lächelte anerkennend, ich konnte es kaum glauben. So konnte er auch die anschließende Vorstellung eines Sachbuchs über Kindererziehung gut meistern.

Belohnt wurden wir noch mit einem süßen Highlight.

Dessert von Menü 1:

Ziegenfrischkäsemousse, Vanille-Rhabarber, Thymiantuile


Und bei Menü 2 gab es:

Erdbeerparfait, Mango-Buttermilchtaschen


Was uns noch aufgefallen ist: ein sehr aufmerksamer und gut ausgebildeter Service
- danke dafür.
Die Tische waren mit den vorgestellten Büchern dekoriert, die Gäste durften diese Bücher mitnehmen. Das war sehr großzügig und alle Autoren waren gerne bereit diese zu signieren. Also: rundum ein schöner Abend und empfehlenswert.

Und jetzt freuen wir uns auf das nächste Dinner am Donnerstag - dann ist der Chef auch wieder da :-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen