Mittwoch, 3. August 2011

Matjes mit Bohnensalat


Dieses Gericht haben wir vor Jahren bei Manfred Kurz in Blaufelden gegessen. Es war in seiner Schlichtheit und seinem Aromenreichtum ein absolutes Highlight. Ich habe bereits einige Male nachgekocht und es gehört mittlerweile zu meinem Standardprogramm im Sommer.

2 Portionen

2 Matjes-Doppelfilets
Fleur de Sel
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Kapuzinerkresse-Blüten

250 gr. grüne Bohnen
1 Zwiebel
etwas Butter
Meersalz
Butter
Zucker
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EL Dijonsenf
Honigessig
Olivenöl
einige Halme Schnittlauch

Die Spitzen der Bohnen kappen und sie dann in Salzwasser bißfest blanchieren. Sofort in Eiswasser abkühlen lassen.

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in der Butter dünsten, zu den Bohnen geben. Den Schnittlauch in lange Stücke schneiden.

Aus Salz, Zucker, Pfeffer, Dijonsenf, Essig und Öl eine cremige Vinaigrette rühren.

Bohnen, Zwiebeln, Schnittlauch und Vinaigrette vermengen und abschmecken.

Die Bohnen auf den Teller geben, das Matjesfilet darauflegen, mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen und mit Kapuzinerkresse dekorieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen