Donnerstag, 6. Oktober 2011

Geburtstagswunschessen 2.0

Als Kinder durften wir uns zum Geburtstag immer ein Lieblingsessen wünschen. Blöderweise hatte ich oft um Ostern Geburtstag. Gründonnerstag und Karfreitag waren da schon hart, weil da viel der Wunsch zu Gunsten von Spinat oder Fisch aus.

Das hat mich so geprägt, daß ich mich auch heute noch sehr freue nicht an Ostern Geburtstag zu haben. So wie heuer, heuer war perfekt :-).

Aber wenn ich mir ein Essen wünschen konnte, dann habe ich mir immer Kartoffel, Milch und Butter gewünscht. Für mich gehörte da noch Salz dazu. Ich gebe zu: ich esse gerne Salz!

Warum erzähle ich das jetzt? Das ist mir so durch den Kopf geschossen, als ich beim Fischhändler mV Rochenflügel gesehen habe und nicht widerstehen konnte. Außerdem wollte ich endlich mal den Nußbutter-Schaum ausprobieren. Dazu muß es natürlich salzige Kapern und gedämpfte Kartoffeln geben. Da waren sie eigentlich wieder, meine Geburtstags-Lieblings-Aromen. Gut, statt Milch gab es einen schönen trockenen Weißwein.


2 Rochenflügel
Schuß Weißweinessig
Meersalz

gute Butter
Meersalz
Schuß Weißweinessig
Kapern
2 Stickstoff-Kapseln

Kartoffeln
Meersalz


Die Butter schmelzen, die Molke abschöpfen und dann die Butter braun werden lassen. Einen Schuß Essig und etwas Salz zugeben. Die Kapern kurz darin braten lassen. Die Kapern durch ein Sieb abseihen.
Die Nußbutter in den isi füllen und 2 Kapseln hintereinander eindrehen.

Die Kartoffeln in Salzwasser dämpfen.

Die Rochenflügel in Salzwasser mit einem Schuß Essig pochieren, bis das Fleisch weich ist.

Anrichten:
Den Rochenflügel auf den Teller geben, den Butterschaum darauf sprühen. Die Kapern auf den Schaum geben und die Kartoffeln dazu legen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen