Samstag, 22. Oktober 2011

Große Perle im Sauerland: Olaf Baumeister

Bei Olaf Baumeister am schönen Sorpesee in Sundern waren wir vor einigen Jahren schon einmal. Mit einer Gruppe von angeblich kochbegeisterten Menschen. Da kann Olaf nichts dafür, der hat alles gegeben und uns köstlich bewirtet. Von dieser Gruppe sind mir wenige Menschen geblieben, diese dafür um so lieber und intensiver. *kissaneuchihrwisstschon* (Mit dem Rest muß ich erfreulicherweise mein Leben nicht belasten).

Deshalb wollten wir auf unserer wunderbaren Deutschlandreise auch unbedingt unsere Freunde, mit denen wir jedes Jahr einen schönen Genußaufenthalt (jetzt unbedingt das Wort Urlaub vermeiden...) in der Pfalz machen, wiedersehen. Und die leben im Sauerland und so lag es auf der Hand, daß wir uns im Hotel Seegarten treffen.

Und es war auch diesmal gut erkennbar, daß positive Veränderungen stattgefunden haben. Eine tolle Terrasse, neue Stühle im Gastraum, etc. - Olaf kocht unverändert noch immer herzerfrischend und gut. Familienbetrieb eben, harmonischer Übergang auf die neue Generation und trotzdem immer noch spürbar die bewährte Gastfreundschaft der Eltern. Liebe Frau Baumeister, es ist so wohltuend, mit welcher Herzlichkeit Sie die Gäste beim Frühstück umsorgen.


Amuse - Perlhuhn mit Gemüsefüllung

Brotauswahl

Essenz von Ochsenherztomate mit Krustentier-Basilikum-Roulade

Sauerländische Tapas von Kalb und Reh

 Mit Sommertrüffeln gefüllte Perlhuhnbrust, gebackene Kartoffellocke und Ragout, Spitzkohl und Pfifferlinge

Zweierlei vom Reh, Rehrücken im Pancettamantel, Sauerbraten aus der Rehkeule, Pastinakenpüree, Mohnschupfnudeln

Steak mit Kartoffeln

Karamellisierter Ziegenkäse, Ziegenkäseeis mit Rosmarincroissant und gepfeffertem Pfirsichsalat

Eis von gesalzenen Macadamianüssen auf Roter Grütze Sauerländer Art, Marzipanmilch

Olaf Baumeister kocht jetzt nicht nur im TV (leider nur für einen sehr eingeschränkten regionalen Kreis zu sehen), er hat gemeinsam mit großen Namen wie Heiko Antoniewicz und André Jaeger ein sehr interessantes Kochbuch für Süßwasser-Fische geschrieben. Es gefällt mir so gut, daß ich Euch gerne später davon berichte.

Der sympathische Küchenchef war für jeden Spaß zu haben und ich denke gerne an das fröhliche und anregende Gespräch mit ihm zurück. Klar, daß er auch Teil des großen Löffel-Spektakels von Arthurs Tochter wurde.

Kommentare:

  1. der hatte es aber mit Perlhuhn und Reh ;-) Gibt klaren Punktabzug in der A-Note!

    AntwortenLöschen
  2. :-) das ist kein Menü, das ist eine Sammlung von unterschiedlichen Gerichten - bestellt von 4 Essern.

    Und Olaf Baumeister ist ein Koch der Spaß macht, auf dem Teller und live am Tisch.

    AntwortenLöschen
  3. Was fuer eine Selektion.Dies wuerde mir bestimmt gefallen:)

    AntwortenLöschen
  4. Wer sind denn die, mit denen Du Dein Leben nicht mehr belasten willst? NAMEN, Bushi:)

    AntwortenLöschen
  5. Die sind so unwichtig, daß ich die Namen auch nicht mehr parat habe :-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich fand die falschen Lebenskünstler recht amüsant *g* Und bei Berndes fand ich gute Töpfe. Das Wochenende hat sich also durchaus gelohnt ;o) Schade, dass Baumeister hier im Norden nicht zu sehen ist.

    AntwortenLöschen
  7. Liebes, auf seiner HP sind die Links zu den Sendungen. Und www haste doch :-).

    AntwortenLöschen
  8. Oh, danke für den Tipp! Ich war ewig nicht mehr auf seiner HP. Nehme ich mir gleich mal in die Favoriten. Äh, www? Was war das doch gleich noch? ;o)

    AntwortenLöschen