Mittwoch, 4. Juli 2012

In eigener Sache

Beim Start meines Blogs, habe ich mir nicht träumen lassen, was alles passiert. In diesem Jahr habe ich so viele tolle und kulinarisch interessierte Menschen kennengelernt, so viele wunderbare Erlebnisse und Erfahrungen gehabt. Es macht mich schon ein bißchen stolz, daß das Interesse an meinen Berichten so gewachsen ist. Und ich freue mich, daß bloggende Kollegen mir ein Plätzchen auf ihren Seiten eingeräumt haben.

Auf Katharina Höhnks Seite valentinas-kochbuch.de werden Kochbücher auf Herz und Nieren geprüft. Da gibt es keine Rezension, die den Klappentext und das Inhaltsverzeichnis des Buchs beinhaltet. Nein, da wird gekocht und gegessen und dann beurteilt. Meiner Meinung nach, ist dies das einzig richtige Vorgehen, sich eine Meinung über ein Kochbuch zu bilden. Es war eine große Freude, daß Katharina mich schon vor einiger Zeit eingeladen hat, ein Interview zu veröffentlichen.

Bei den bloggenden Kollegen von den HerdHelden finden sich jede Menge Rezept für Vorspeisen, Hauptspeisen, Beilagen, Desserts, Getränke und auch zum Frühstück. Beim Blick über den Tellerrand stellen sie Blogger im Interview vor. Danke, daß ich Euer Herdheld sein darf.

Was spuckt mir sonst im Kopf herum? Mein Blog ist auch mein Archiv und auch für mich wird es schwieriger Beiträge zu finden. Hier denke ich darüber nach, Reiter für den Blog einzurichten. Dort sollen ein Rezept-Index, regionale Zusammenfassungen der Restaurantberichte, ein kulinarischer Kalender, etc. Platz finden. Ich befürchte, daß da jede Menge Arbeit auf mich zukommt. Die werde ich gerne angehen, sobald ich mehr Sicherheit über die notwendigen Strukturen habe. Falls Ihr noch Anregungen über die "Organisation" des Blogs habt, bitte immer gerne her damit. Oder anders gefragt, wie sucht Ihr in diesem Blog, wenn Ihr etwas sucht?

Damit der Beitrag nicht optisch langweilig wird und schon mal als kleines Dankeschön für Eure Anmerkungen, gibts noch Kapuzinerkresse-Blüten.




Kommentare:

  1. Von den Blüten knabbere ich in Gedanken jetzt gleich ab... :-)

    Ich habe irgendwann auch Reiter bzw. Menüseiten eingeführt und versuche, die Rezepte alphabetisch dort zu hinterlegen; das gibt etwas Struktur. Auf anderen Blogs suche ich immer über Suchfelder und das von Blogger links oben wird von vielen Lesern nicht gefunden, deshalb habe ich eine Suchfunktion integriert (ist ein Standard-Widget von Blogger). Diese 2 Features finde ich brauchbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Barbara, die Blüten hast Du Dir redlich verdient.

      Das mit dem alphabetischen Register habe ich mir fest vorgenommen.

      Auf die Idee mit dem zweiten Suchfeld wäre ich nie gekommen. Das hilft mir sehr.

      Löschen
  2. Ich hab mir ein Archiv nach Themen (Vorspeise, Dessert, ....) angelegt, das über eine Seite im Menüheader für die Leser zu finden ist. Wenn dich Details ingteressieren, sage ich dir gerne, wie ich das gemacht habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eline,
      vielen Dank für Deine Unterstützung. So etwas schwebt mir vor. Die Rezepte nicht nur alphabetisch, sondern auch strukturiert aufzulisten. Bei den Tags achte ich darauf, aber Listen sind da sicher hilfreicher. Ich muß noch ein bißchen in mich gehen, werde aber gerne nochmal bei Dir per Mail nachfragen.

      Löschen
  3. Da ich selber oft in mein eigenes alphabetisches Register schaue, kann ich es dir wohl ans Herz legen ;-)

    Ansonsten suche ich auch über die eingebaute Suchleiste, wenn sie in Blogs vorhanden ist. Ansonsten über google.

    Bei Themensammlungen verzettele ich mich immer, weil ich nicht weiß, wo ich bestimmte Dinge einordnen soll, vor allem, wenn ein Gericht aus vielen Komponenten besteht. Da ich auch gerne den Überblick über die tatsächliche Anzahl der Rezepte behalten möchte, würde ich ungern ein Rezept aufdröseln und mehrfach in die verschiedenen Kategorien einordnen. Da käme dann tatsächlich nur die Zweigleisigkeit von Alphabet und Themenwolke zum Einsatz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank Jutta.

      Für mich, kann ich Rezepte sehr gut thematisch einordnen. Andere sehen das vermutlich anders. Ich finde auch alles über die Themenwolke, oder über Stichworte.

      Trotzdem möchte ich das A-Z Register anlegen und denke auch über die ergänzende Einbindung von pinterest nach.

      Dein Kommentar hilft mir, weiter nachzudenken.

      Löschen