Samstag, 25. März 2017

Stefan Marquard kocht im Landgasthof Schwögler

Es ist uns eine sehr liebe Tradition geworden, einmal im Jahr nach Bad Abbach, in der Nähe von Regensburg zu fahren. Dort gibt es den Landgasthof Schwögler, der jedes Frühjahr ein Menü-Event mit Stefan Marquard veranstaltet. Wen man die Gelegenheit hat, ein Menü von einem Spitzenkoch zu essen, der kein eigenes Restaurant hat, dann sollte man diese unbedingt nutzen.

Wer sich jetzt fragt, weshalb man ausgerechnet dort ein Stefan-Marquard-Menü essen kann, der kennt die Vorgeschichte nicht. Als der heutige Inhaber Helmut Schwögler noch ein junger Koch war, hatte er ein Vorstellungsgespräch am Bodensee, bei seinem Idol Stefan Marquard. Es war sein Pech, dass auf dem Weg dorthin sein Auto den Geist aufgab. So überredete er seine Schwester Christine ihn mit ihrem Auto hinzufahren. Das hat sie ihrem Bruder zuliebe auch getan und Stefans Interesse an ihr war deutlich größer als an ihm. Er hat ihn dann doch als Koch eingestellt, obwohl er als adretter junger Mann nicht so wirklich zur Optik der anderen Jungs in der Küche passte. Der Rest ist Geschichte. Helmut lenkt heute die Geschicke des Familienbetriebs und Christine und Stefan sind schon lange glücklich verheiratet und stolze Eltern zweier Söhne.

Der Menü-Abend mit Stefan findet immer in sehr familiärer Atmosphäre statt. Es gehört zur Tradition, dass Stefan jeden Ganz persönlich ansagt und dabei auch noch erklärt, wie er gekocht wurde. Die Menüs haben sich jedes Jahr sehr stark unterschieden. Mein Eindruck war, dass wir diesmal ein besonders typisches Stefan-Marquard-Menü erleben durften. Zu jedem Gang hatte der anwesende Winzer vom Weingut Hofmann in Rheinhessen den passenden Tropfen dabei.

Wir sind schon gespannt, was uns nächstes Jahr erwarten wird.

Kochkäs mit Endiviensalat und Kartoffeln

Carne Cruda mit Sellerie
Ochsenfleisch mit Mango, Malz und Miso


Süßkartoffel mit gebackenem Eigelb, Spinat und Trüffel

Saibling mit Melonensalat und Safran

Schweinerei von Bauch und Schulter mit Lauch und Roter Bete

Papayacocktail mit Kokosschaum und Exoticsorbet

1 Kommentar:

  1. Ein wahrer Gaumenschmaus!
    Herzliche Grüße, Dinkelhexe Renate

    AntwortenLöschen