Mittwoch, 30. August 2017

Sommermenü im Biergarten vom Forstwirt Harthausen

Im Sommer gibt es nichts Schöneres, als draußen zu essen. In Bayern gibt es unzählige Möglichkeiten, in einen Biergarten zu gehen und eine Brotzeit mitzubringen oder sich von der Karte bayerische Spezialitäten zu bestellen. Viele Restaurants haben im Sommer ihre Terrassen oder den Garten geöffnet und bedienen die Gäste dort. Eine Kombination aus beidem macht besonders viel Spaß.

Beim Forstwirt in Harthausen, vor den Toren von München, gibt es die Möglichkeit, im schönen Biergarten auch ein feines Menü zu genießen. Das haben wir uns vor kurzem gegönnt, als wir nach einem langen Arbeitstag gerade noch rechtzeitig gekommen sind, dass die Menübestellung noch möglich war.

Für jede Küche ist es nervig, wenn die Gäste erst kurz vor Küchenschluss kommen und dann auch noch das große Menü bestellen. Da haben wir Glück gehabt, dass alle Augen zugedrückt wurden und wir einen ganz besonders schönen Abend hatten.

Zucchiniröllchen

Südländisches Tatar vom Rinderfilet mit Avocado-Creme, eingelegtem Gemüse und Olivenchip

Pfifferlingsrahmsuppe mit frischen Kräutern und hausgeräucherter Bachforelle

Rosa gebratenes Entrecôte vom Allgäuer Färsenrind auf Pfifferlingsauce,
mit geschmorten Zwiebeln und geröstetem Bauernbrot

Geschmorter Rhabarber mit Himbeeren, Erdbeeren und Mascarponecreme

Mangosorbet mit Brownie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen