Freitag, 22. Juli 2011

Jetzt wird es mal Zeit Danke zu sagen

Schon vor einigen Jahren habe ich begonnen Rezepte via Internet zu veröffentlichen. Das war für mich einfach praktisch, weil ich ja schließlich nicht nur am heimischen Herd koche. Was als privates Rezeptarchiv gestartet wurde, hat sich entwickelt und findet jetzt hier im Blog einen schönen Neustart.

Der Blog gibt mir deutlich mehr Freiheit die Kochideen so zu gestalten, wie es mir gefällt. Ich freue mich sehr über meinen ersten Blog-Award für meinen Blog, der ja eigentlich noch in den "Kinderschuhen" steckt.
Ganz herzlichen Dank an die Turbohausfrau, der ich den Award verdanke.



Genauso herzlich möchte ich mich bei allen meinen Lesern bedanken, bei denen, Dir mir treu in den Blog gefolgt sind und bei denen, die neu dazu gekommen sind. Der kulinarische Austausch mit Euch macht mir viel Freude.

Und dafür gibt es einen kleinen Blumengruß.


Der Blog-Award ermöglicht es mir ihn an drei weitere Blogs weiterzugeben. Das mache ich sehr gerne und ich möchte damit auf den Blog KochKunst von Martin aufmerksam machen, der bereits in jungen Jahren ein sehr ambitionierter Hobbykoch ist und zu seinen Rezepten auch interessante Hintergrund-Informationen weitergibt.

Verdient hat den Award auch Gertrud von Nähen und mehr, deren Schneiderkunst ich sehr bewundere, auch wenn es für mich ein Buch mit 7 Siegeln bleibt. Zusätzlich berichtet sie regelmäßig über ihre Küchenfertigkeit. Besonders gut kombiniert wurden die beiden Themen mit der Gewürzrolle, die mir schon gute Dienste leistet.

Der dritte verdiente Award-Gewinner ist Avocadissimo von einer Gruppe von Studenten der Hochschule Darmstadt, die für ein Forschungsprojekt einen Avodado-Blog ins Leben gerufen haben.

Die Regeln besagen, daß ich noch 10 Dinge über mich erzählen soll - so könnt ihr mich noch besser kennenlernen.

Viele wundern sich vielleicht über meinen Namen, auf Reisen durch Afrika habe ich die bewundernswerte Arbeit der Buschköche kennengelernt. Sie kochen in der Wildnis auf Brennholz in Kochkisten und bringen wunderbares Essen auf den Tisch. Ich wollte einen Nick mit Kochbezug haben und so war meine Entscheidung einfach.

Puh, nur noch 9 Sachen über mich. Ich koche leidenschaftlich gerne, habe damit bereits sehr jung angefangen und durfte in den Ferien mit meiner Oma kochen. Wir haben damals schon Senf gemacht (ich sag' nur glühender Schürhaken) und ich war gerade 10, als meine Oma ein komplettes Kaninchen auf den Küchentisch legte und es dann in Topfgröße zerteilte. Da habe ich erst schon geschluckt, es hat aber sicher geholfen, daß mir solche Arbeiten keine Probleme bereiten.

Ich lebe in München und bin sehr froh darüber, weil es hier kaum Grenzen für Lebensmittel gibt. Außerdem haben wir einen ganz, ganz kleinen Garten und so kann ich auch frische Kräuter, Beeren und Gemüse ernten. Meine besondere Leidenschaft gilt den eßbaren Blüten.

In meinem Blog gibt es Rezepte kreuz und quer. Da sind mehrgängige, saisonale Menüs genauso dabei, wie ganz einfache Alltagsgerichte. Gerne zeige ich Euch auch eingemachtes Obst (Schwerpunkt Chutney) und Gemüse. Sehr gerne bereite ich auch Fingerfood zu und stelle es im Blog vor.

Und es ist jetzt auch der passende Zeitpunkt Euch über ein paar Neuerungen zu informieren. Ich möchte meine drei Blogs in einen zusammenführen. Leider komme ich gar nicht mehr nach, die beiden anderen mit Inhalt zu füllen. Es ist ganz, ganz viel in der Pipeline, aber da steckt es fest.

In den nächsten Tagen werde ich die alten Einträge von bushcook outside und bushcooks books hier, kurz vor dem neuen Tagesblog, veröffentlichen. Und dann nehme ich die anderen Blogs "aus dem Programm". Ich würde mich freuen, wenn Ihr dann diese anderen Themen ebenfalls interessiert verfolgt.

Damit der schöne Award weiter lebt, hier die Regeln für meine Nachfolger:

Erstelle ein Post, in dem du das Award-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (=dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen.
Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe Blogger: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zuposten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Erzähle uns außerdem 10 Dinge über dich.

1 Kommentar:

  1. Das freut mich nun wirklich! Ich hatte schon befürchtet, ich hab irgendein No Go begangen mit der Awardverleihung - so wirklich kenn ich mich ja noch immer nicht aus, wie der Hase läuft unter den Bloggern.

    Deine Idee, alle drei Blogs zusammenzuführen, finde ich gut. Ich weiß, dass du noch andere Blogs hast, komme aber nicht dazu, alle zu lesen. Was das für eine Arbeit sein muss, alle drei immer wieder mit Postings zu bestücken, kann ich mir vorstellen.

    Liebe Frau Bushcook, mach weiter so mit deinen tollen Rezepten, die mir immer wieder das Wasser im Mund zusammenlaufen und die Augen übergehen lassen!

    AntwortenLöschen