Samstag, 23. Juli 2011

Und jetzt geht es einfach los.......

Ein Coming-Out: ich sammle Kochbücher, nicht so ein bißchen, sondern eher hemmungslos und leidenschaftlich. Die Idee diesem Hobby einen dritten Blog zu widmen hatte ich schon länger, es hat aber nicht sein sollen.

Jetzt ist der perfekte Moment. Ich habe gewonnen! Das ist ungewöhnlich. In 20 Jahren Aktion Sorgenkind habe ich dreimal 5 Euro gewonnen und bei der München Tombola kaufe ich jedes Jahr fünf Lose. Da gewinne ich manchmal eine Zahnpasta oder einen Kerzenuntersetzer.

Letztes Jahr deutete sich eine Verbesserung meiner Gewinnbilanz an, ich habe auf der eat & style ein Essen & Trinken-Abo gewonnen. Das fand ich sehr chic. Heuer ist mein Glücksjahr, ich habe gewonnen! Ja! Ein Kochbuch! Ich habe mich so sehr darüber gefreut. Heute ist es angekommen.

Arthurs Tochter hat um eine Einführung für neue User in Ihren Blog gebeten. Kommentarabgabe bis 12.00 Uhr war die Herausforderung und das hat mich gefordert. Schlag 12.00 hatte ich es geschafft....

Danach kam die legendäre und rechtlich einwandfreie Ziehung. Sie hat meinen Namen gesagt, ich bin unter den glücklichen Gewinnern. Liebe AT, ganz, ganz vielen Dank dafür. Und noch ein ganz dickes Danke für die sehr persönliche Widmung. Damit kann dieses Buch gleich in meiner Lieblingsabteilung signierte Kochbücher wohnen.

Das Buch konnte ich erst einmal schnell durchblättern. Da trifft man viele "alte" Bekannte, sowohl bei den Rezepten, als auch bei den Autoren. Lieblingsrezepte aus Kindheitstagen sind halt auch Klassiker und schmecken uns heute selbstgekocht genauso, wie daheim bei den Eltern. Es gefällt mir, daß ich jetzt eine Sammlung von bewährten Rezepten habe. Ein Stück Kochkultur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.
7. Wenn Du ein Abmahnanwalt bist und meinst, dass ich irgendetwas mache, was nicht DSGVO-konform bist, möchte ich Dich darauf hinweisen, dass ich beiße und auch einen sehr guten Anwalt habe!!!