Dienstag, 2. August 2011

Äthiopiengrün und Isargold

Äthiopien: Land der Ethnien, Land einer christlichen Hochkultur, Land der Höfe, Land der Grüntöne, Land der Armut und des Hungers - Land der Widersprüche. Für mich nicht. Auch ein armes Land verfügt über Reichtümer, eben Reichtümer anderer Art.

Unser letzter Äthiopienbesuch liegt viele Jahre zurück. Trotzdem kann ich in Sekundenschnelle Erinnerungen an ein atemberaubend schönes Land mit liebenswerten Menschen und einer einzigartigen, äußerst wohlschmeckenden Gewürzküche zurückrufen.

Jetzt, wo Teff einfach zu bekommen ist, sollte ich wirklich wieder mal äthiopisch kochen.

Brotkorb

Aber darum geht es nicht, oder doch? Ralf Bos engagiert sich schon lange mit der Aktion "Spitzenköche für Afrika" für "Menschen für Menschen" von Karlheinz Böhm. Es war Glück, daß ich von dem Dinner bei Martin Baudrexel im Rahmen der Initiative Städtewette erfahren habe.

Spargel-Creme-brûlée, Schwarzer Knoblauch, Physalis

Es wurde ein sehr, sehr schöner Abend mit gutem Essen, anregenden Gesprächen, neuen Bekanntschaften und wieder ein bißchen Küchenluft schnuppern. Herzlichen Dank an Ralf Bos für das große persönliche Engagement, Veronique Witzigmann für die kulinarische Inspiration, an den tollen Service und die engagierten Jungs in der Küche und ein dickes Danke an Martin für den Besuch im "Allerheiligsten".

Flusskrebse, Morchelvinaigrette, Brunnenkresse,
Spargel-Tempura

Und damit wurden wieder einige Steine gelegt für die Zukunft der äthiopischen Kinder. Genuß für Bildung ist ein stimmiges Konzept.











Spargelconsommé, Markklößchen, Kerbel


Rinderfilet vom Galloway, Sauce Foyot, Spargelpanzerotti,
Mairübchen, Rahmspinat


Linzer-Schoko-Schnitte-Rhabarbereis, Curryaprikose







1 Kommentar:

  1. Wir haben ein Patenkind in Äthiopien über Plan und jede Aktion (na ja, fast jede) ist ein gute, wenn es darum geht, die Bevölkerung in Ostafrika oder wo auch immer zu unterstützen. Vielleicht trägt dein Beitrag ja Früchte und der ein oder andere Leser entschließt sich, ein wenig abzugeben von dem, was er besitzt.

    AntwortenLöschen