Mittwoch, 7. Dezember 2011

Menü Neue Wiener Küche von Christian Petz

Dankenswerterweise hat mir der sehr geschätzte Christian Brandstätter-Verlag das Buch zur Neuen Wiener Küche von Christian Petz zur Verfügung gestellt.

Beim Durchblättern wurden die eingemerkten Seiten immer mehr und nur aufgrund saisonaler Vorgaben konnte ich mich dann doch reduzieren. Spontan entstand eine sehr große Lust viele Rezepte nachzukochen. Ich habe mich dann doch auf vier schöne Rezepte für ein Menü festlegen können.

Es war ja wieder an der Zeit das Menü für meine Freundin zu kochen. Eigentlich wechsle ich immer ein bißchen. Mal saisonal, mal regional - diesmal war es also ein saisonal-regionales Menü.







Kalbs-Carpaccio mit Mangold-Röllchen und Kräutersalat

Seesaiblingsfilet in der Erdäpfelsuppe mit Röstzwiebelbutter

Entenbrust, Blaukraut mit Butternockerln, Kumquats und Haselnüssen

Käseauswahl mit Apfel-Thymian-Chutney und Trauben-Chili-Karamell


geeiste Maronitarte mit Portweinfeigen
Es war ein rundum gelungenes Menü. Besonders hervorheben muß ich, daß die Rezepte rundweg gut funktioniert haben und die Gerichte unglaublich aromatisch und köstlich waren. Da ich meine Menüs gerne mit den Gästen genieße, war es von Vorteil, daß sie auch alles hat gut vorbereiten lassen.

Das neue Kochbuch von Christian Petz: Die neue Wiener Küche möchte ich wirklich sehr empfehlen. Es ist eine gelungene Mischung aus klassischen, beliebten Gerichten, die alle ein besonders i-Tüpfelchen haben. Wenn man sich ein wenig damit beschäftigt, kann man die Regeln der saisonalen Küche berücksichtigen. Die Rezepte geben das her. Viele Gerichte sind durchaus alltagstauglich, aber auch die Zusammenstellung von edlen Menüs ist möglich.

Entsprechend zum Titel "neue Wiener Küche" ist auch das Layout sehr modern gehalten. Die gesamte Gestaltung hat mir gut gefallen. Hier ein kleiner Einblick:


Und weil Uwe diesmal das dringende Verlangen nach Weihnachtsmenüs hat, möchte ich ihm dieses Menü dafür vorschlagen.

HighFoodality Blog-Event Weihnachtsmenü 2011

Kommentare:

  1. Schade, dass ich keine freien Weihnachtswünsche mehr habe, das Buch klingt toll!

    Was ist denn ein Seesaibling? Ich kenne nur den ganz normalen.

    AntwortenLöschen
  2. @ Turbohausfrau,
    ja das ist wirklich schade, aber es kommen bestimmt noch andere Gelegenheiten. Der Seesaibling ist eine Saiblingsart, die in Seen vorkommt. Eigentlich in Amerika, aber mittlerweile auch im Alpenraum angesiedelt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, wenn die Sterneköche zu dir zum Essen kämen, wären sie auch sehr glücklich. Das sieht so toll aus!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, tolles, tolles Menü! Vielen lieben Dank für die Einreichung! Auf den Saibling in der Suppe wäre ich auch am meisten gespannt...

    AntwortenLöschen
  5. Ach Jutta, da werde ich ja gleich rot...

    Freut mich, daß es Dir gefällt Uwe. Die Suppe war schon sehr lecker....

    AntwortenLöschen
  6. ...und steht auf meiner Liste...

    Ich habe gerade die Zusammenfassung online gestellt: http://www.highfoodality.com/ineigenersache/blog-event/eure-weihnachtsmenues-2011/

    Danke nochmal für's Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  7. Freut mich Uwe, ich hätte ja noch ein zweites Menü in petto, kann aber erst im Januar veröffentlichen. Vielleicht sehen wir uns damit im Dez. 2012.

    AntwortenLöschen