Dienstag, 27. März 2012

Abendmenü nach dem Dessertkurs in Kloster Hornbach

Nach unserem gemeinsamen Desserttag haben wir uns im Kreuzgang zum Aperitif getroffen. Wir waren schon sehr gespannt auf "unser" Dessert. Im Restaurant Refugium war eine schöne, lange Tafel für uns gedeckt. Gemeinsam mit Olivier verbrachten wir einen wunderbaren Abend. Und weil wir so nett für uns alleine waren, konnten auch alle das Essen "niederblitzen".

Lachscarpaccio mit Zitronencreme

Vitello tonnato mit Oliven, gebackenen Kapernäpfel und bunten Blattsalaten

Schaumsuppe von der Pastinake

Rosa gebratene Hüfte und geschmorte Schulter vom Lamm auf Spitzkohlgemüse und Kartoffelkrapfen

Gratin von Rhabarber und Erdbeeren


Crème brûlée von der Passionsfrucht, marinierte Erdbeeren, Erdbeersorbet
Und jetzt habe ich viel Arbeit vor mir. Die vielen Notizen, die ich mir gemacht habe, werde ich fein säuberlich abtippen. Da sind soviele Anregungen und Tips dabei, die möchte ich mir gut aufheben.

Kommentare:

  1. Deserteurs und dann noch ein nettes Abendmenü, das nenn ich mal Klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war ein rundum Verwöhn-Wochenende :-)

      Löschen