Freitag, 1. August 2014

Persische Kichererbsenplätzchen - sogar glutenfrei

Diese Leckerei aus "Das persische Kochbuch von Gabi Knopp" ist eine ziemliche Herausforderung. Sie wird nicht gebacken und kann auch sehr schnell zubereitet werden. Allerdings ist es leider sehr brüchig und das Portionieren und Herausnehmen aus der Form ist nahezu unmöglich. Es zerfällt wirklich in kleinste Teile. Allerdings schmeckt es sehr gut.

Für mich ist es eine spannende Variante für glutenfreie Süßigkeiten. Statt Ghee habe ich Butter verwendet, da ich den Ghee-Geschmack nicht so gerne habe.




90 gr. weiche Butter

200 gr. Kichererbsenmehl
50 gr. Puderzucker
1 TL Kardamomkapseln

20 gr. gehackte Pistazien
Granatapfelkerne

Die Butter in einem Topf schmelzen, das Kichererbsenmehl dazugeben und bei geringer Hitze unter Rühren hellbraun rösten. Immer gut rühren und vorsichtig sein, da das Kichererbsenmehl schnell verbrennt .


Den Topf vom Herd nehmen, und den Puderzucker dazu sieben. Den Kardamom in einer Kaffeemühle fein mahlen und mit dem Puderzucker unterrühren.

Die Masse in eine rechteckige Form geben - sie sollte etwa 1 cm hoch sein. Mit den Händen kräftig und gleichmäßig flach drücken. Mit den gehackten Pistazien bestreuen und diese ebenfalls andrücken. Mit einem scharfen Messer in kleine (2 x 2 cm) Quadrate schneiden und erkalten lassen.

Die Plätzchen mit einer kleinen Winkelpalette herausheben und mit ausgelösten Granatapfelkernen bestreuen.

Für das Auslösen von Granatapfelkernen habe ich bei Franzis Gemüseregal einmal eine genaue Anleitung als Gastbeitrag geschrieben.


Eine Inspiration aus Das persische Kochbuch von Gabi Knopp
Hier geht es zur Rezension.

Kommentare:

  1. Kein Wunder, dass die brüchig sind bei der klitzekleinen Menge Flüssigkeit.
    Was ich aber eigentlich sagen wollte: das Foto ist einfach wun-der-schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      das ist ein guter Tipp, den werde ich beherzigen. Sie schmecken wirklich köstlich und ich wäre froh, wenn sie etwas stabiler wären.
      Danke für Dein liebes Kompliment. Auf dem Foto sind aber auch ein paar meiner liebsten Urlaubs-Erinnerungen.

      Löschen