Donnerstag, 15. März 2012

Mandarinenespuma

Mein absolutes Winter-Lieblings-Obst sind Mandarinen. Das gehört zu dem wenigen Obst, das ich mir kaufe um es einfach so zu essen. Als ich ein Rezept von Mario Gamba mit Mandarinen entdeckt habe, mußte ich es sofort ausprobieren.

Mir war es etwas zu süß und ich habe den Zucker reduziert. Zusätzlich habe ich die Menge halbiert, da für den normalen Hausgebrauch der 0,25 Liter isi meine erste Wahl ist.



4 - 5 Mandarinen, es soll 150 ml Saft ergeben
2 cl Orangenlikör, ich bevorzuge Angel d'Or oder selbstgemacht
1 Zitrone
40 gr. Zucker
1 Blatt Gelatine
2 isi-Kapseln

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Mandarinen auspressen und den Saft durch ein sehr feines Sieb in einen Topf geben. Den Zucker einrühren und sanft erwärmen. Orangenlikör und den Saft der Zitrone zugeben. Die ausdrückte Gelatine unterrühren und darauf achten, daß sie sich komplett auflöst.

Den Sud etwas auskühlen lassen und in einen 0,25 L isi einfüllen. Hintereinander 2 Kapseln eindrehen und jedesmal sehr kräftig schütteln, damit sich das Gas in der Flasche gut verteilt.

Den isi kopfüber im Kühlschrank aufbewahren.

Der Espuma kann einen Tag im Voraus zubereitet werden.

Kommentare:

  1. Klingt super, dann kann ich endlich mal wieder meinen isi nutzen :-) Aber wieso kopfüber? LG Nadja

    AntwortenLöschen
  2. Ach noch ne Frage: wie lange muss es denn bis zur Verwendung im Kühlschrank stehen? Bin am Überlegen, ob ich es nicht spontan machen soll, aber vermutlich reicht die Kühlzeit dann nicht bis heute Abend ;-) LG Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Espuma sollte schon ein paar Stunden kühlen, damit er einen guten Stand hat. Der schmeckt ja morgen auch :-)

      Der isi sollte kopfüber stehen, damit der Espuma nicht am Boden "festklebt". Das kann schon mal passieren. Es ist besser er steht direkt an der Düse an.

      Löschen
    2. Habs mit Blutorange gemacht - seeehhhrr lecker :-) Danke für das Rezept und die Inspiration mal wieder den isi zu benutzen. Herzlichst Nadja

      Löschen
    3. Super, freut mich, daß es gut geklappt hat. Blutorange ist auch eine schöne Idee, hatte bestimmt eine hübsche Farbe.

      Löschen
  3. Mandarinen mag ich auch so gern. Lecker klingt das!
    Hach, ich hätte so gern einen isi....Die Metro hat glaub ich momentan welche im "Angebot"....meinst du der 250ml reicht wenn man nur selten "Espumat" und höchstens für 5 Leute kocht?

    Liebe Grüße,

    ~ Lilly (die sich das tolle Rezept einfach mal mitnimmt obwohl momentan noch nicht umsetzbar....)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lilly,

      für den normalen Gebrauch verwende ich den 250er am liebsten. Der hat eine ideale Größe, wenn man so 4 - 6 Portionen braucht.
      Du solltest darauf achten, daß man den Kopf in die Spülmaschine geben kann. Es gibt günstigere Modelle, bei denen der Kopf anläuft und nicht mehr zu polieren ist.

      Löschen
    2. Vielen Dank für die Antwort! Dann werde ich wohl mal gucken ob das Modell Spülmaschinenfest ist und ggf. zuschlagen *freu*

      Löschen
  4. Jetzt hab ich endlich nen Grund, mir mal nen isi zuzulegen. Hab ich mir schon lange vorgenommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast noch mehr Gründe, ich habe ein paar Espuma-Rezepte im Blog...

      Löschen
  5. Mandarinen mag ich auch heiß und innig, die gehören irgendwie zum Winter. Da hatte Zorra mal ein super zweistufiges Dessert, bei mir irgendwo nachgemacht auf dem Blog (oder mit Clementinen, weiß nicht mehr).

    Die Espuma gefällt mir. Wahrscheinlich sollte ich mir doch mal den Schaum-isi besorgen, meiner ist nur für Sahne ausgelegt. Damit geht das nicht, oder was meinst Du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt eigentlich keinen "reinen" Sahne-isi. Mit diesem kann man auch die Schäume machen. Die kalten auf jeden Fall, bei den warmen gibt es unterschiedliche Meinung. Ich habe schon gehört, daß die Dichtung dafür nicht ausgelegt ist. Den Mandarinenespuma kannst Du bestimmt auch in Deinem isi machen.

      Löschen
  6. Hallo,
    wie genau machst Du den Orangenlikör?
    Ich suche schon Ewigkeiten nach einem vernünftigen Rezept!!
    Gruß, Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mila,
      ich mache da eigentlich nicht lange herum und lege die fein geschälten Schalen in Alkohol ein. Nehme aber nicht den brutalen 96 %-igen aus Italien, sondern einen ganz normalen klaren Schnaps. Ich packe alle Schalen, die ich habe in ein Glas und gieße auf bis ca. 5 cm Schnapsrand über der Schale steht. So bekomme ich viel Aroma. Dann lasse ich es mind. ein Jahr im Hellen stehen. Dann abseihen, Läuterzucker kochen, abkühlen lassen und Stück für Stück mit dem Alkohol mischen, bis es gefällt.

      Löschen
    2. Danke, das werde ich mal probieren!

      Löschen
  7. Hallo,
    Ich möchte dein Rezept gern ausprobieren. Hab dazu eine doofe Frage. Wenn ich die Menge verdoppeln möchte, nehm ich dann 4 Kapseln???? Und kann ich die einfache Menge auch problemlos in einem 0,5 er Isi machen?
    Danke und Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      das ist keine doofe, sondern eine sehr gute Frage. Stell' Dir das einmal so vor. Du gibst die Masse in den iSi, dann bleibt Luft bis oben. Der ganze Inhalt sollte unter Druck stehen. Dann ergibt sich der Schaum. In den kleinen iSi darf man nur 250 ml füllen, sonst wird das zuviel. Wenn Du den 0,5 L iSi befüllst, hast Du natürlich die doppelte Masse enthalten, aber nicht unbedingt die doppelte Luft. Es sollte allerdings der gleiche Druck erzeugt werden. Man kann leider an dieser Stelle das Rezept nicht so einfach verdoppeln. Ich würde Dir empfehlen, zuerst nur die zwei Kapseln einzudrehen und dann zur Probe etwas Espuma heraus spritzen. Wenn die Konsistenz auf dem richtigen Weg ist, dann stelle ihn kühl und probiere dann erneut. Wenn es zu dünn ist, dann drehe noch eine Kapsel ein. Das geht leider nur mit Probieren. Ich wünsche Dir gutes Gelingen.

      Löschen
    2. Hallo,
      lieben Dank für deine ausführliche Antwort. Ich habe die einfache Menge in einem 0,5l Isi mit 2 Kapseln getestet. Also sowas von lecker, vielleicht ein Tick zu weich. Ich wollte das für 10 Personen zubereiten. Hast du einen Tipp, was dazu passen könnte? Mir schwebt ein Gelee vor und hakt es. Auf den Teller sollte eine Creme brulee, eine Hippe mit Pistazieneis und eben diesen Espuma in einem kleinem Glas auf irgendwas. So Ende des Romans. Liebe Grüße Karin

      Löschen
    3. Wenn Du nur eine kleine Portion servierst, dann reicht die einfache Menge. Nimm' beim nächsten Mal gerne drei Kapseln. Zu Zitrusaromen passt sehr gut Kaffee. Deshalb könnte ich mir ein Kaffeegelee vorstellen. Du solltest nur darauf achten, dass es nicht bitter wird und es verträgt auch etwas Zucker.

      Löschen
  8. Leider ist der Schaum bei mir eingefallen - also das ganze nochmal gemacht und wieder dasselbe Problem ----hmmm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wolfgang,
      eine Ferndiagnose ist natürlich schwierig. Mögliche Fehlerquellen können sein:
      - ein iSi in einer anderen Größe - evtl. braucht es dann mehr Gas
      - zu wenig geschüttelt
      - zu kurze Standzeit
      - die Lagerung im Kühlschrank erfolgte aufrecht stehend
      - andere Säure der Mandarinen, dann bräuchte es mehr Gelatine

      oder eine Mischung aus den genannten Gründen....

      Löschen