Dienstag, 12. Mai 2015

Mit Gorgonzola überbackener Radicchio
Cicchetti und andere italienische Kleinigkeiten

Blauschimmelkäse jeder Art ist der Lieblingskäse von Herrn bushcook. Deshalb versuche ich immer wieder ihn in unsere Küche einzubauen. Beim Durchblättern von "Cicchetti" blieb mein Blick sofort an diesem Radicchio hängen, der mit Gorgonzola überbacken wird. Das Rezept wurde natürlich sofort für meine Rezension ausgewählt.

Wenn man die Käsecreme vorbereitet hat man ein eine köstliche Kleinigkeit, die schnell auf dem Tisch steht.




für 2 Personen

80 gr. weicher Gorgonzola zerbröselt
25 gr. Mascarpone
1 EL Cognac
1 großer Radicchio oder 2 Trevisano
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Den Gorgonzola mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Mascarpone bei geringer Hitze schmelzen. Dabei ständig rühren, damit es eine glatte Sauce wird. Das geht am besten mit einem Schneebesen. Dann den Cognac zugeben und alles klümpchenfrei verrühren. Die Sauce kann im Kühlschrank gelagert werden - sie wird dabei wieder hart.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Radicchio waschen und in dünne Streifen schneiden. Ofenfeste Förmchen mit Öl ausstreichen und die Radicchio-Streifen darin verteilen. Die Käsecreme in Flöckchen auf den Radicchio geben und die Förmchen für 10 Minuten in den Ofen geben. Der Radicchio soll zusammenfallen und der Käse schmelzen. Sofort servieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen