Mittwoch, 8. Juni 2016

Thunfisch im Zimt-Sesam-Mantel mit Mango-Chili-Salat

Dieses Rezept gehört zu den Klassikern in meinem Repertoire und trotzdem habe ich es jahrelang nicht mehr gemacht. Hauptsächlich liegt es wohl daran, dass ich kaum mehr Thunfisch kaufe. Als kurz vor Weihnachten das wunderbare Obst- und Gemüsepaket von Delicado48 bei mir ankam und ich darin die reifen Mangos entdeckte, entschloss ich mich spontan zu diesem Gericht.

Der Salat macht etwas Arbeit, es lohnt sich aber sehr, wenn man die einzelnen Komponenten wirklich fein schneidet. Das kann alles einen halben Tag vorher vorbereitet werden. Ich bewahre die Zutaten getrennt voneinander auf Tellern auf und decke diese mit einem feuchten Küchenpapier ab. An kühlen Tagen kann das so in der Küche stehen bleiben. Auch den Thunfisch schneide ich bereits in Form und bewahre ihn bis zum Braten im Kühlschrank auf. Das Dressing, die Gewürz- und die Sesammischung richte ich ebenfalls schon her.

Vor dem Servieren, mische ich alle Salatzutaten mit dem Dressing und lasse ihn 30 Minuten ziehen. Dann wälze ich den Thunfisch zuerst in den Gewürzen, dann im Sesam und brate ihn von allen Seiten. Dafür verwende ich eine gute beschichtete Pfanne, in der nichts anklebt. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann den Fisch in etwas Rapsöl braten.

Für Gerichte mit quadratischen bzw. rechteckigen Komponenten verwende ich gerne Teller in der gleichen Form, wie diese schönen Teller von ASA-Selection.




Für 2 Personen als Hauptgericht oder für 4 Personen als Vorspeise

300 gr. Thunfisch (Sashimiqualität)
1 EL gemahlener Zimt
2 EL weißer Sesam
2 EL schwarzer Sesam
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 Mango
1 kleine Schalotte
1 kleine rote Paprika
2 Thai-Chili
2 Stiele Minze
2 Stiele Koriander
weißer Balsamico
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl


Die Mango schälen, vom Kern schneiden und in feine, kurze Streifen schneiden. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Paprika in Segmente schneiden, die Kerne herausschneiden und dann fein würfeln. Die Chili längs halbieren, die Kerne entfernen und dann in feine Streifen schneiden. Minze und Koriander von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden.

Balsamico, Salz, Pfeffer und Olivenöl zu einem cremigen Dressing rühren und mit allen Salatzutaten vermengen. Den Salat für etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Zimt, Salz und Pfeffer auf einem Teller mischen. Den Thunfisch in rechteckige Stücke schneiden und in der Gewürzmischung wälzen. Beide Sesamsorten auf einem zweiten Teller mischen, den Thunfisch etwas anfeuchten und dann rundum im Sesam wälzen.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und den Thunfisch darin kurz von allen Seiten rundum anbraten. Zum Anbraten kann auch etwas Rapsöl verwendet werden. Den Thunfisch in Scheiben schneiden und mit dem Salat servieren.


Dazu haben wir uns einen Pinot Grigio Unterebner vom Südtiroler Weingut Cantina Tramin gegönnt. Er hat ein feines Aroma von tropischen Früchten und Blütenhonig, das gut mit dem leicht scharfen Mango-Chili-Salat harmoniert.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen