Samstag, 8. Oktober 2011

Apfel-Rosmarin-Chutney

Äpfel, Äpfel, Äpfel - soviele hatte ich noch nie und deshalb geht es jetzt weiter, sozusagen quer durch den Kräutergarten....

1 kg Äpfel
500 gr. Zwiebeln

3 Zweige Rosmarin
1 Stange Zimt
300 ml Honigessig
400 gr. Zucker
1 TL Salz


Äpfel schälen, entkernen und klein würfeln. Mit 300 gr. Zucker und dem Salz mischen. Mindestens eine Stunde stehen lassen, bis das Obst Wasser gezogen hat.







In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und ebenfalls fein würfeln. Mit dem Zucker in einer Pfanne leicht karamellisieren und mit allen anderen Zutaten zu den Äpfeln geben.

Die Rosmarinnadeln von den Stielen zupfen und sehr fein hacken und ins Chutney geben.

Das Chutney einmal aufkochen lassen und dann bei kleiner Hitze ganz langsam einkochen. Besonders zum Schluß immer wieder umrühren, es könnte sonst anbrennen.

Die Zimtstange entfernen und das Chutney in vorbereitete Twist-Off- Gläser füllen.

Es paßt besonders gut zu Käse.


1 Kommentar:

  1. Sooo viele Äpfel! ;-)

    Schöne Kombination mit dem Rosmarin. Wobei ich mit meinen letzten Pflänzchen Pech hatte, irgendwie gingen die alle ein. (Teils habe ich schon Lavendel aus dem Garten als Ersatz nehmen müssen, was besseres fiel mir irgendwie nicht ein...)

    AntwortenLöschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.
7. Wenn Du ein Abmahnanwalt bist und meinst, dass ich irgendetwas mache, was nicht DSGVO-konform bist, möchte ich Dich darauf hinweisen, dass ich beiße und auch einen sehr guten Anwalt habe!!!