Sonntag, 14. Oktober 2012

Chinatown in Vienna mit Simon Xie Hong

Silent Cooking? Kennt Ihr das? Das war einmal eine Kochsendung. Da stand ein Koch und kochte. Er kochte einfach, ohne zu sprechen. Was er tat, konnte man schließlich sehen und war selbsterklärend. Eine Wohltat, wenn man gerne Kochsendung wegen dem Kochen sieht.

Der Koch war Simon Xie Hong. Ein chinesischer Arzt, der schon sehr lange in Wien lebt und dort das Restaurant ON betreibt. Es gibt chinesisches Essen, also chinesisches Essen und nicht das, was der Europäer darunter versehen möchte. Kombiniert wird dies mit Gemüsesorten oder Innereien, wie sie bei uns traditionell verwendet werden.

Dutzend Köstlichkeiten

Rindsfilet mit Chili und Thai-Basilikum

Lachs in süß-scharfer Bohnensauce
Und ein Kochbuch gibt es auch von Herrn Hong. Das ist jetzt mein erstes mit einer chinesischen Signatur :-).


Kommentare:

  1. Das wäre etwas für mich gewesen.....ich esse gerne "echt" chinesisch. Und man kriegt es so selten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du echte chin. Küche magst, dann bist Du da genau richtig.

      Löschen
  2. Silent Cooking ist wirklich lässig. Eric hat jede Folge davon gesehen. Nachdem ich in China Town (London) kaum eine Speise essen konnte, da die Gerüche und Gewürze der traditionellen chin. Küche für Europäer sehr gewöhnungsbedürftig sind, hab ich mich bislang noch nicht hingetraut...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin stundenlang über die Märkte in Hongkong gelaufen (und mehr als überzeugt, daß London Chinatown dagegen die reine Zivilisation ist) und das hat mich sehr irritiert, aber auch sehr neugierig gemacht. Und: selten so genial gegessen.

      Wenn Dich die echte chin. Küche interessiert und Du ein bißchen in Sorge bist, dann kann ich Dir nur empfehlen zu Simon zu gehen.

      Löschen
    2. Das sowieso! Ich habe seit ein paar Monaten eine chinesische Kollegin (ihr Mann ist Österreicher), die jeden Tag verzweifelt, weil sie die Heimatrestaurants so vermisst und sich nach Shanghai sehnt... Ich werde mal mit ihr ins On gehen...

      Löschen
    3. Das ist eine richtig gute Idee.

      Löschen

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.