Dienstag, 23. Dezember 2014

Silvester-Buffet für 4 Personen:
Roquefort-Törtchen mit schwarzen Nüssen

Dieses Gericht gehört zu dem Silvester-Buffet für 4 Personen und ist das Türchen Nummer 23 beim zum 10. kulinarischen Adventskalender von Zorra, bei dem es viele Preise zu gewinnen gibt.

Die Übersicht aller Gerichte findet Ihr hier.



für 4 Personen

125 gr. Mascarpone (Rest mit Mango und Granatäpfeln zum Frühstück verwenden)
Meersalz
Zucker
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

125 gr. Roquefort
20 gr. Butter

50 gr. Pinienkerne

1 Dessertring mit 8 cm Durchmesser
Backpapier


Alle Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie weich werden. Einen breiten Streifen Backpapier zurecht schneiden. Er sollte höher sein als der Dessertring und etwas länger als der Durchmesser. Mit diesem Streifen den Dessertring auskleiden und mit einer Büroklammer fixieren. Den Dessertring auf einen kleinen Teller stellen, der mit Backpapier belegt ist.

Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten und ca. 1 EL abnehmen und aufheben. Den Rest grob zerhacken.

Den Mascarpone gut verrühren und mit Meersalz, Zucker und schwarzem Pfeffer pikant abschmecken. Mit dem Salz eher sparsam sein. Den Roquefort und die Butter mit einer Gabel zu einer cremigen Masse zerdrücken.

Beide Massen und die gehackten Pinienkerne teilen. Eine Tasse mit eiskaltem Wasser und einen Teelöffel vorbereiten.

Die erste Hälfte der Roquefortmasse in die Form einfüllen. Mit dem feuchten Teelöffel (immer wieder nass machen!) verteilen und gut glatt streichen. Dann die Hälfte der gehackten Pinienkerne gleichmässig  darauf verteilen und etwas andrücken. Nun die Hälfte der Mascarponemasse darauf geben und ebenfalls mit dem nassen Löffel glatt streichen. Danach folgt erneut die Roquefortmasse, die Pinienkerne und als letzte Schicht die Mascarponecreme. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Dessertring vorsichtig abziehen und das Backpapier entfernen. Mit einem Tortenheber das Törtchen auf ein Schneidebrett heben. Ein sehr scharfes Messer in ein Glas mit heißem Wasser tauchen und das Törtchen in vier Teile schneiden. Die Viertel mit den aufgesparten Pinienkernen dekorieren.

Schwarze Nüsse in feine Scheiben schneiden und mit Chutneys oder Essig-Brombeeren zum Roquefort-Törtchen servieren.

Das Törtchen kann bereits zwei Tage im Voraus vorbereitet werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen