Donnerstag, 4. Dezember 2014

Wintergrillen - Tom Heinzle:
Wintergemüse vom Grill

Die vegetarischen Gemüsespieße im Sommer mit Zucchini, Tomaten, Zwiebeln und Auberginen kennen wir alle. Doch diese Gemüsesorten machen im Winter wenig Sinn. Deshalb hat mich das gegrillte Wintergemüse aus "Wintergrillen" von Tom Heinzle so angesprochen. Er verwendet unterschiedliche Gemüsesorten und ich habe einfach das Gemüse mitgenommen, das mich angelacht hat. Zusätzlich habe ich noch etwas Schwarzkohl und Tomaten (die letzten, schnell geerntet vor dem Frost) aus dem Garten dazu gegeben. So verstehe ich dieses Rezept, es ist variabel und man kann es mit allen möglichen Gemüsesorten machen.

Es eignet sich sehr gut als Beilage zu gegrilltem Fisch oder Fleisch. Für eine vegetarische Hauptspeise habe ich einfach einen Schmand-Dip dazu gemacht.





Petersilienwurzel
Goldnavetten
Kohlrabi
Fenchel
Zwiebeln
Kräuterseitlinge
Schwarzkohl
Tomaten
Käferbohnen

Salz
Zucker
Rosmarinzweige
Thymianzweige
Olivenöl
1 Bio-Orange
Szechuanpfeffer

Die Gemüse (außer Schwarzkohl und Tomaten) ggf. schälen, in grobe Stücke schneiden und in eine Aluschale geben. Das Gemüse mit Salz und Zucker marínieren und mit Olivenöl beträufeln. Die Rosmarinnadeln und Thymianblätter abstreifen und unter das Gemüse mischen.

Das Gemüse in der Aluschale auf dem heißen Grill bei direkter Hitze und 250 Grad grillen, bis es bissfest ist. Zwischendurch umrühren.

In der Zwischenzeit die Tomaten vierteln, den Schwarzkohl in feine Streifen schneiden und die Käferbohnen in Salzwasser kochen. Den Schwarzkohl in etwas Olivenöl dünsten und leicht salzen. Tomaten, Schwarzkohl und Käferbohnen zum fertigen Gemüse geben und alles mit grob gemörsertem Szechuanpfeffer und Orangen-Abrieb würzen.


Dip:
Schmand mit etwas kleingeschnittener Chili, Zitronenabrieb, Meersalz, Zucker, schwarzem Pfeffer und Olivenöl abschmecken.




Meine Rezension zu "Wintergrillen" findet Ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen