Mittwoch, 4. Februar 2015

Gebackene Rote Zwiebel mit Walnuss-Salsa
Ottolenghi - Vegetarische Köstlichkeiten

Zwiebeln essen wir sehr gerne und sobald ich ein Rezept entdecke, bei der die Zwiebel im Fokus steht, probiere ich es gerne aus. Da hat es mich natürlich gefreut, dass ich in Yotam Ottolenghis "Vegetarische Köstlichkeiten" ein schönes Gericht mit Roten Zwiebeln entdeckt habe. Das kam gleich auf die Liste für meine Rezension.

Im Original-Rezept werden die Zwiebeln und der Ziegenkäse mit den Kräutern wie ein Salat gemischt. Ich hatte mir überlegt auch den Käse etwas zu erwärmen und auf die Zwiebelhälften zu legen und auf dem Salatbett anzurichten. Das hat mir optisch besser gefallen. So würde ich mir auch trauen, es vorzubereiten und dann vor dem Servieren die Zwiebeln und den Käse nur noch zu erwärmen.




Für 2 Pers. als Hauptmahlzeit

3 mittelgroße Rote Zwiebeln
Olivenöl
1/2 Schale Rucola
1 Bund Petersilienblätter
1/2 Rolle Ziegenkäse
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Salsa:
50 gr. Walnusskerne, grob gehackt
1 rote Thai-Chili
1 Knoblauchzehe
Rotweinessig
Olivenöl
Meersalz
Zucker
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Granatapfelkerne für Deko

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Die Walnüsse in grobe Stücke hacken und auf ein Backblech legen. Sobald der Ofen 180 Grad erreicht hat, die Nüsse für 6 Minuten in den Ofen geben und sie rösten. Dann das Blech herausnehmen, die Nüsse zum Auskühlen auf einen Teller geben und das Blech mit Backpapier belegen.

Die Zwiebeln schälen, Stiel- und Wurzelansatz abschneiden, in drei gleichdicke Scheiben schneiden und auf das Blech legen. Die Zwiebelscheiben mit Olivenöl bepinseln und Salz und Pfeffer würzen. Dann für ca. 40 Minuten in den Ofen geben und garen, bis sie weich sind.

In der Zwischenzeit die Ziegenkäserolle in 6 Scheiben schneiden und in ein feuerfestes Gefäß geben. Die Thai-Chili halbieren, die Samen entfernen und in feine Streifen schneiden. Die Petersilienblätter abzupfen, den Rucola waschen und trocken schleudern. Die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Die Kerne aus dem Granatapfel lösen.

Nüsse, Chili, Knoblauch mischen. Aus Salz, Zucker, Pfeffer, Essig und Öl eine Vinaigrette rühren und zur Nussmischung geben.

Nach Ablauf der Backzeit, die Zwiebeln herausnehmen und prüfen, ob die äußerste Zwiebelhülle ebenfalls weich ist, ansonsten einfach entfernen. Die vorbereiteten Käsescheiben in die Restwärme des Ofens geben.

Petersilie und Rucola mischen und mit der Salsa anmachen. Etwas für die Deko der Zwiebeln zurück behalten. Den Salat auf Tellern oder einer Platte anrichten. Die Zwiebelscheiben darauf geben und die warmen Käsescheiben obenauf legen. Mit der restlichen Salsa und den Granatapfelkernen bestreuen.

Sofort servieren!







Kommentare:

  1. Rote Zwiebel, Ziegenkäse und Walnüsse - gekauft! ;-)

    Super Kombination. Der Mann hat's schon drauf... Und Du auch, sieht hervorragend aus! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir - mit Ottolenghi verglichen zu werden, da werde ich ja gleich rot :-)

      Löschen
  2. Das sieht sehr lecker aus! Die stehen jetzt auch auf meiner Liste!
    Danke und Grüße
    Daggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daggi,
      dann bin ich schon gespannt, wie es Dir schmeckt.

      Löschen