Sonntag, 20. September 2015

Auberginen-Linsen-Eintopf
Türkei vegetarisch von Orkide und Orhan Tançgil

Der tolle Sommer hat natürlich auch im Bürogarten für eine sehr reiche Ernte gesorgt. Für die Zucchini habe ich schon ein schönes Rezept bei "Türkei vegetarisch" von Orkide und Orhan Tançgil gefunden. Und jetzt musste ich nur noch der Flut an Auberginen, Tomaten und Paprikaschoten Herr werden. Dieser Eintopf war das perfekte Gericht dafür und im Vorratsschrank gab es sogar noch die passenden Linsen. Minze habe ich sowieso immer im Garten und auch alle anderen Zutaten waren vorrätig. Nur die Petersilie musste ich kaufen. Petersilie ist bei uns leider noch nie gewachsen. Es hat mich sehr gefreut, ein Rezept für die Rezension kochen zu können, ohne große Einkäufe machen zu können.

Dieser Eintopf hat uns geschmacklich sehr begeistert. Die Auberginen werden schön weich und die Linsen geben etwas Biss. Das Aroma mit Tomaten- und Paprikamark und den Kräutern ist schön deftig. Der Joghurt macht das ganze frisch. Wir haben die eine Hälfte heiß gegessen und den Rest am nächsten Tag kalt. Ich will nicht verschweigen, dass wir uns dazu ein Steak gegrillt haben und der kalte Eintopf war eine perfekte Begleitung.





100 gr. grüne Linsen
2 längliche Auberginen ca. 500 gr.
Meersalz
3 Tomaten ca. 300 gr.
2 grüne Paprika
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1/2 EL Tomatenmark
1/2 EL Paprikamark
5 Stiele Petersilie
1 Stiel Nanaminze
1 Lorbeerblatt
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Granatapfelsirup
6 EL Olivenöl

Petersilie und Dill für die Garnitur
1 Becher türkischer Joghurt 10 %


Die Linsen einige Stunden in lauwarmen Wasser einweichen. In ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser überbrausen.

Die beiden Enden der Auberginen abschneiden. Die Auberginen teilweise schälen, damit immer ein Streifen Schale stehen bleibt und ein gestreiftes Muster ergibt. Der Länge nach vierteln und in fünf cm lange Streifen schneiden. Für 30 Minuten in Salzwasser einlegen, danach gut abtropfen lassen und trocken tupfen.

Die Tomaten waschen, die Haut kreuzförmig einschneiden und mit kochendem Wasser übergießen. Sobald sich die Haut am Einschnitt etwas wölbt, herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Dann die Haut abziehen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Paprika waschen und in Segmente schneiden. Stiel und Samen entfernen und dann die Paprika in kleine Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Kräuter von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden.

Alle Gemüse außer Auberginen mit Tomaten- und Paprikamark, Kräutern und Lorbeer mischen, mit einem TL Salz und reichlich Pfeffer abschmecken.

In einem schweren gusseisernen Topf ein Drittel der Gemüsemischung, die Hälfte der Linsen, dann die Hälfte der Auberginen geben. Darüber das nächste Drittel der Gemüsemischung geben. Restliche Auberginen, restliche Linsen und den Rest der Gemüsemischung in den Topf schichten. Granatapfelsirup, Olivenöl und ca. 100 ml kochendes Wasser über das Gemüse gießen.

Topf gut verschließen. Einmal kurz aufkochen lassen und für 90 Minuten bei geringer Hitze schmoren, bis die Auberginen und Linsen weich sind. Mit gehackten Kräutern bestreuen, mit Naturjoghurt und frischem Weißbrot heiß servieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen