Freitag, 2. Oktober 2015

Sissy Sonnleitner - die Grande Dame
der Alpe-Adria-Küche

Das Landhaus Kellerwand von Sissy Sonnleitner und ihrer Tochter Stefanie ist eine kulinarische Institution, die auch neue Impulse aufnimmt. Sissy Sonnleitner ist in Kötschach-Mauthen geboren und hat das Haus von ihren Eltern übernommen. Die familiäre Nachfolge ist geregelt, Tochter Stefanie steht bereits in den Startlöchern.

Untrennbar mit dem Namen Sonnleitner ist die Alpe-Adria-Küche verbunden. Darunter versteht man eine bäuerliche Alpenküche, die mit den Zutaten aus der Region auskommt. Durch die Lage von Kötschach-Mauthen, im äußersten Zipfel von Kärnten, gehören auch Zutaten aus Italien und Slowenien dazu. Dies ermöglicht eine Verknüpfung der österreichischen Küche mit mediterranen Einflüssen. Gerade Kärnten hat eine große Gemeinsamkeit mit Italien und das ist die Kärntner Nudel, eine Art große Ravioli mit dem hübschen, gekrendelten Rand.

Sissy Sonnleitner ist in Österreich eine Institution und wurde mit dem Micheln-Stern und drei Hauben (Bewertung des Gault Millau) ausgezeichnet. Sie schöpft aus 30 Jahren Erfahrung, vielen traditionellen Familienrezepten und der langjährigen Zusammenarbeit mit den regionalen Produzenten. Unterstützt wird sie von ihrer Tochter Stefanie, die eine Ausbildung als Köchin und Kellnerin hat und den Service leitet. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Nachhaltigkeit und dem bewussten Genuss. Dazu gehört ein fairer Umgang mit Ressourcen und die Ergänzung der Speisekarte mit veganen Gerichten.

In der hauseigenen Genusswerkstatt werden Kochkurse und Seminare abgehalten. Die Themen sind breit gefächert und gehen von italienischer Küche, Zubereitung von Süßwasserfischen, Einmachen bis zu Umstellung auf vegane Ernährung. Im Landhaus befindet sich eine gut ausgestattete Küche mit einem gemütlichen Esstisch, in der alle Kurse stattfinden.



Im Landhaus habe ich mich rundum wohl gefühlt. Es ist sehr individuell eingerichtet und überall gibt es hübsche Details zu entdecken. Der Garten im Innenhof lädt ein die Seele in der Natur baumeln zu lassen und der Blick aus dem Fenster zeigt die schöne Bergwelt Kärntens.

Zum Auftakt meiner Kärntenreise konnte ich beim Abendessen die Küche von Sissy Sonnleitner ausgiebig kennen lernen. Gleich zum Auftakt gab es kleine Spezialitäten aus der Kärntner Küche. Beim Amuse und allen anderen Gängen lag das Hauptaugenmerk auf den hochwertigen Produkten aus der Region. Unter Sissy Sonnleitners Händen wurden feine, saisonale Gerichte daraus.

Karnische Kostproben

Entensulz mit Ofenkürbis und Trauben

Entengrammelknöderl mit Rotkraut

Holzkohlengegrillte Beiriedschnitte vom Gailtaler Almochs mit "spicy beans" und Safranreis

Beerenterrine mit Krokantobers und frischen Waffeln

Wer sich noch intensiver mit der Küche von Sissy Sonnleitner auseinander setzen möchte, dem kann ich ihr Kochbuch "Karnische Aromen" empfehlen.

Kommentare:

  1. In der Überschrift ist ein Typo enthalten es müsste "Grande Dame" lauten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis, schon geändert :-)

      Löschen