Freitag, 18. November 2016

Lammkoteletts Royal mit Zwiebel und Salbei
aus Love Kitchen von Eschi Fiege

Die Idee von Eschi Fieges neuem Kochbuch "Love Kitchen" ist es, kleine feine Menüs für zwei Personen zu zaubern. Dabei soll die Freude am gemeinsamen Essen im Vordergrund stehen und die Gerichte dürfen ruhig einfach bleiben. Oft liegt in der Einfachheit gerade die größte Schwierigkeit, da man hier mehr Sorgfalt aufbringen muss.

Mich hat dieses Gericht sofort angesprochen, da ich im Garten einen großen Salbei stehen habe. Leider verwende ich ihn auch viel zu wenig. Hier kommt endlich einmal eine schöne Menge auf den Teller. In der Kombination mit der cremigen Polenta und den gut gebratenen Lammkoteletts ist das knusprige Gemüse aus Zwiebeln und Salbei eine wunderbare Ergänzung.

Die Hauptarbeit kann bereits am Vortag erledigt werden, da die Lammkoteletts mit den Zwiebeln und dem Salbei mariniert werden.

Meine Rezension zu "Love Kitchen" könnt Ihr hier nachlesen.



für 2 Pers.

2 mittelgroße Zwiebeln
1 kleiner Bund frischer Salbei
6 Lammkoteletts
Olivenöl
1 Zitrone
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
60 gr. Polenta (Blitzpolenta)
300 ml Geflügelbrühe
kleines Stück Butter

Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Die Salbeiblätter zupfen und in Streifen schneiden.  Die Lammkoteletts parieren und mit Zwiebel- und Salbeistreifen und 2 - 3 EL Olivenöl in einen Gefrierbeutel geben. Dabei die Luft so gut wie möglich herausdrücken und verschließen. Über Nacht zum Marinieren in den Kühlschrank geben.

Am nächsten Tag die Lammkoteletts herausnehmen und von Zwiebel und Salbei befreien. In einer weiten Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebel-Salbei-Mischung bei kleiner Hitze langsam knusprig braten. Dies kann 15 bis 20 Minuten dauern. Sobald es knusprig ist, mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Leicht salzen.

Die Koteletts auf beiden Seiten salzen und in derselben Pfanne in den letzten beiden Esslöffeln Olivenöl von beiden Seiten kräftig anbraten. Herausnehmen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer bestreuen.

In der Zwischenzeit die Geflügelbrühe erhitzen, die Polenta hineinrieseln lassen und mit einem Schneebesen gut einrühren. Mit Salz und Butter abschmecken.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen