Donnerstag, 15. Juni 2017

Karamellisiertes Popcorn mit Safraneis aus Jahreszeitenküche von Shane McMahon

Desserts gibt es hier eindeutig zu wenig. Dann ist mir beim Durchblättern von Shane McMahons aktuellem Kochbuch "Jahreszeiten-Küche" auch noch dieses karamellisierte Popcorn mit Safraneis aufgefallen. Danach gab es kein Halten mehr und ich habe das Rezept für die Rezension ausprobiert.

Meine Rezension könnt Ihr hier nachlesen.

Ich habe eine heimliche Schwäche für Popcorn. Das wird kein Mensch glauben, der mit mir einmal im Kino war. Dort esse ich niemals eins und den Geruch, der durch die ganzen Räume zieht, finde ich grauenhaft. Meine Vorliebe gehört dem pikanten oder salzigen Popcorn. Ich habe immer eine Tüte mit Popcorn-Mais daheim und wenn es mal zeitlich sehr eng wird, mache ich mir einfach eine Portion zum Abendessen. Deshalb konnte ich nicht widerstehen und habe in den Karamell etwas Salz gegeben. Noch einen grundsätzlichen Tipp habe ich für Popcorn: ich nehme dafür immer das Albaöl. Das gibt dem Popcorn einen sehr feinen, buttrigen Geschmack.

Die Kombination aus Safraneis, mit dem extra-knackigen Popcorn und der Prise Salz hat uns sehr, sehr gut gefallen. Das Aufbringen des Karamells auf das Popcorn ging besser als gedacht. Vorsichtshalber bin ich mit dem Blech in den Garten gegangen, aber man kann es wirklich vorsichtig von der Gabel tröpfeln lassen und muss nicht wild herumschleudern. Man sollte darauf achten, dass zusammenhängende Flächen entstehen. Ich habe es sogar mit einem Anrichtring ausgestochen. Auch das hat wunderbar funktioniert. Das Dessert ist etwas besonderes, schmeckt köstlich, braucht nicht so viel Zeit und kann sogar vorbereitet werden.



für 4 Personen


Safraneis:
250 ml Milch
250 gr. Sahne
6 Eigelbe
125 gr. Zucker
1 - 2 Prisen Safran

Milch und Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren und die, etwas abgekühlte, Sahne-Milch-Mischung einrühren. Alles auf ein Wasserbad setzen und zur Rose abziehen.

Den Safran mit etwas Zucker sehr fein mörsern und unter die Masse ziehen. Damit das Eis besonders cremig wird, die Masse über Nacht im Kühlschrank reifen lassen. Am nächsten Tag in einer Eismaschine gefrieren.


Popcorn:
50 gr. Popcornmais
Albaöl
150 gr. Kristallzucker
Prise Meersalz
50 ml Wasser

Blüten für die Dekoration

Das Albaöl in einem Topf erhitzen und den Mais zugeben. Bei geschlossenem Deckel den Mais aufpoppen lassen und dabei immer wieder den Topf schütteln, damit Körner, die noch nicht aufgegangen sind nach unten fallen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das fertige Popcorn darauf flach verteilen.

Zucker, Salz und das Wasser in einem Topf verrühren und bei mittlerer Temperatur erhitzen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das dauert etwas und zum Schluss sollte man aufpassen, da er dann schnell zu dunkel werden kann. Fertig ist er, wenn er goldgelb ist.

Den Topf vom Herd nehmen und den heißen Karamell mit einer Gabel über dem Popcorn verteilen. Alles abkühlen lassen und das Popcorn in Stücke brechen.

Anrichten:
Ein Stück Popcorn mit einer Nocke Safraneis auf einen Teller geben und mit essbaren Blüten garnieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen