Freitag, 25. Februar 2011

Jakobsmuschel, Rote Linsen


Rote Linsen:
100 gr. Rote Linsen
100 ml Gemüsebrühe
2 - 3 Frühlingszwiebeln
Meersalz
Zucker
3 EL Olivenöl
3 Stiele Petersilie
2 EL Honigessig (Melfor)
Piment d'Espelette

Jakobsmuschel:
Butterschmalz
Jakobsmuscheln
Meersalz
Zucker
Knoblauch
Rosmarin
Thymian

Rote Linsen:Die Linsen in einem Sieb waschen und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe erhitzen und die Linsen dazugeben. Darauf achten, daß alle in der Flüssigkeit sind. Die Hitze auf kleinste Stufe schalten und mit geschlossenem Deckel in ca. 10 - 12 Minuten bißfest garen. Am besten zwischendurch probieren!

Die Frühlingszwiebeln putzen und in sehr feine Ringe schneiden, mit Salz und etwas Zucker vermischen. Gegen Ende der Garzeit zu den Linsen geben und kurz dünsten lassen.

Die Petersilienblätter von den Stengeln zupfen und klein schneiden. Mit dem Olivenöl in ein hohes Gefäß geben, mit etwas Salz und Zucker würzen und mit dem Zauberstab sehr fein pürieren.

Sobald die Linsen gar sind, mit Essig und ca. 3/4 des Petersilienöls anmachen. Dies sollte noch im warmen Zustand gemacht werden. Die Linsen dürfen 1 - 2 Stunden ziehen. Vor dem Servieren mit Piment d' Espelette, Salz und Zucker abschmecken. Wer will kann auch schwarzen Pfeffer dazugeben.

Jakobsmuscheln:
Das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Knoblauchzehe andrücken und mit dem Rosmarin- und Thymianzweig ins Fett geben.

Die Jakobsmuscheln mit Salz würzen und im heißen Fett gut anbraten. Achtung: nicht verbrennen lassen, die Oberfläche karamellisiert. Dann wenden und die zweite Seite ebenfalls gut braten.

Anrichten:
Die Linsen kreisrund auf den Teller geben, die Jakobsmuschel auflegen. Etwas vom restlichen Petersilienöl und ein wenig Fleur de Sel darüber geben.

Variationen:
- Feldsalat
  Ein paar Feldsalat-Blätter putzen und um die Linsen garnieren
- Salicornes
  Einige der Algen in mundgerechte Größe schneiden und um die Linsen garnieren

Und im Vorfeld habe ich noch ganz viel freundliche Hinweise auf Variationen erhalten. Statt roten Linsen sind natürlich auch Beluga, Puy, und, und, und.... möglich. Mit anderen Texturen (Bsp. Süppchen) und anderen "Zugaben" könnte auch noch variiert werden.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Was passiert, wenn Du hier einen Kommentar hinterlässt?
1. Ich freue mich darüber.
2. Ich versuche ihn in den nächsten Tagen zu beantworten.
3. Dein Kommentar und Dein Kontakt wird gespeichert. Das ist ein Standard von Blogger, dem Tool, das ich nutze, um diesen Blog zu schreiben.
4. Ich mache sonst nichts. Die Kommentare stehen einfach so unter dem Blog-Beitrag.
5. Wenn Du das nicht willst, nimm' einfach die Finger von der Tastatur.
6. Ich verkaufe keine Daten, ich mache keine Auswertungen damit und ich lösche nichts. Ich lebe ein ganz normales Leben und habe Freude am Kochen und am Teilen meiner Erfahrungen. Für alles andere habe ich keine Zeit, keine Nerven und keine Erfahrung.